Leak-Foto soll es beweisen: iPhone 6 kommt mit 1 GB RAM

Her damit !645
Offenbar kommt das iPhone 6 auch mit nur 1 GB RAM zurecht
Offenbar kommt das iPhone 6 auch mit nur 1 GB RAM zurecht(© 2014 UNeedTech)

Erst der Aufschrei nach dem Gerücht, jetzt sehen wir offenbar die traurige Bestätigung: Apple wird wohl auch beim iPhone 6 den Arbeitsspeicher nicht erweitern und an seiner 1-GB-Strategie festhalten – zumindest beim kleineren 4,7-Zoll-Modell. Das bestätigt ein Foto-Leak vom angeblichen Innenleben des Smartphones, der eine verräterische Materialnummer zeigt.

Apple hält offenbar an seiner Strategie fest: Ein relativ kleiner Arbeitsspeicher von einem Gigabyte reiche für das optimierte iOS-Betriebssystem völlig aus und halte den Stromverbrauch auf einem niedrigen Niveau – während beispielsweise Anroid-Geräten mit 2 GB oder mehr RAM angeblich schneller die Puste ausgehe und der Speicher nicht optimal genutzt werde. Den Beweis für Apples Pläne liefert laut MacRumors nun ein Foto-Leak des russischen Luxus-Modder Feld & Volk. Die Aufnahme zeigt angeblich den A8-Chip auf der Platine des iPhone 6. Ein findiger Leser des US-Portals hat jetzt eine der sichtbaren Materialnummern entschlüsselt.

Materialnummer liefert Indiz für Hersteller des Arbeitsspeichers

Einem Laien sagt der alphanumerische Code auf dem A8-Chip des iPhone 6 gar nichts. Für Commander.data, Foren-Mitglied bei MacRumors, ist die Sache aber schnell klar: Die Materialnummer entspricht der typischen Produktkodierung des RAM-Herstellers Hynix. An achter Stelle steht demnach, wie viel RAM im System-on-a-Chip (SoC) verbaut ist. Eine „8“, wie auf dem Foto-Leak gerade noch so erkennbar, weist auf einen Arbeitsspeicher von 1 GB hin – ein „B“ stünde hingegen für 2 GB.

Im Forum von MacRumors sind sich jetzt alle einig: Es bleibt wie bei den Vorgängermodellen iPhone 5s und iPhone 5c bei einem Gigabyte Arbeitsspeicher im iPhone 6. Zumindest beim Gerät mit 4,7-Zoll-Bildschirm – und natürlich nur, sofern der Leak von Feld & Volk tatsächlich ein echtes iPhone 6 zeigt. Mehr dürften wir an dem 9. September erfahren, wenn Apple das Smartphone auf seiner Keynote vorstellt.

Weitere Artikel zum Thema
Bast­ler zeigt: So machst Du aus einem iPhone 6s ein iPhone X
Michael Keller4
Peinlich !9iPhone 6 und iPhone X
Ihr habt ein iPhone 6 oder 6s, wollt aber gerne ein iPhone X? Ein YouTuber zeigt Euch, wie Ihr den Umbau mit entsprechendem Zubehör bewerkstelligt.
Studie zeigt: iOS-Upda­tes machen iPho­nes nicht lang­sa­mer
Guido Karsten21
Supergeil !9Auch nach dem Update auf iOS 11 klagten wieder viele über Leistungseinbußen
Besitzer älterer iPhone-Modelle klagen nach großen iOS-Updates häufig über die schwächere Performance. Eine Studie soll klären, ob da etwas dran ist.
iPhone 6 in 32-GB-Version ist nun auch in Deutsch­land erhält­lich
Michael Keller5
Weg damit !6Das nicht mehr taufrische iPhone 6 gibt es nun in einer weiteren Speichervariante
Nun ist es auch hierzulande verfügbar: das iPhone 6 mit 32 GB internem Speicherplatz. Der Preis dürfte Interessenten aber überraschen.