Leak verrät Details über das Microsoft Surface Pro 4

Her damit !34
Das Surface Pro 3 bekommt angeblich einen lüfterlosen Nachfolger
Das Surface Pro 3 bekommt angeblich einen lüfterlosen Nachfolger(© 2014 CURVED)

Es wird heiß in der Microsoft Surface Pro 4-Gerüchteküche: Die chinesische Website 36Kr will von einer vertrauensvollen Quelle detaillierte Informationen zum kommenden Tablet-Laptop-Hybriden erhalten haben, wie Windows Central berichtet. 

Kurz vor der erwarteten Präsentation des Surface Pro 4 auf Microsofts Entwickler-Konferenz in San Francisco offenbaren sich Leak sei Dank neue Ausstattungs-Details. Diese besagen, dass das Surface Pro 4 ein lüfterloses Design erhält und dennoch über einen vollwertigen, leistungsstarken Prozessor verfügen soll. Letzterer wird angeblich kein Intel Core M-Prozessor sein, sondern ein neuer Intel-Chip der fünften Generation (Broadwell). Für die nötige Wärmeableitung sollen winzige, kaum sichtbare Löcher sorgen.

Surface Pro 4 übernimmt Eigenschaften des Vorgängers

Die Gehäuse-Optik des neuen Microsoft-Tablets weist gegenüber dem Vorgänger Surface Pro 3 den aktuellen Gerüchten zufolge keine großartigen Unterschiede auf. Demnach falle das Surface Pro 4 lediglich etwas dünner aus, jedoch nicht leichter. Auch das 12-Zoll-Display mit einer Auflösung von 2160 x 1440 Pixeln soll identisch sein. Allerdings sei noch nicht bekannt, ob Microsoft noch weitere Bildschirm-Optionen plane. Gerüchte über ein 13- oder 14-Zoll-Display gab es jedenfalls bereits.

Darüber hinaus soll es auch in Sachen Akku-Größe, Display-Rahmen und Anschlüsse keine Abweichungen gegenüber dem Surface Pro 3 geben. Den Redakteuren von 36Kr lag laut Bericht ein früher Prototyp des Surface Pro 4 vor. Daher sind die vorab genannten Angaben zum Gerät naturgemäß mit Vorsicht zu genießen. Was an den angeblichen Spezifikationen wirklich dran ist, werden wir spätestens nach der offiziellen Vorstellung des Surface Pro 4 auf der BUILD 2015 wissen.

Weitere Artikel zum Thema
Surface Pro 3 erhält neue Firm­ware mit Akku-Update
Guido Karsten1
Das neue Update soll die Anzeige für den Akkustand des Surface Pro 3 korrigieren
Das Surface Pro 3 hat ein Update erhalten, das eine Sicherheitslücke in Windows 10 stopft. Ein weiterer Patch soll nun die Akkulaufzeit verbessern.
Micro­soft Surface Pro 3: Akku-Fix rollt per Update aus
Michael Keller
Nach dem Update sollltet Ihr den Surface Pro 3-Akku wieder vollständig aufladen können
Das Surface Pro 3 leidet seit geraumer Zeit unter Akkuproblemen. Ein Update von Microsoft soll den Bug nun ausräumen.
Surface Pro 3: Micro­soft unter­sucht Probleme mit verbau­ten Akkus
Christoph Groth
Die genauen Ursachen für die Akkuprobleme des Surface Pro 3 sind noch unbekannt
Besitzer eines Surface Pro 3 berichten vermehrt von Problemen mit dem Akku. Microsoft hat die Suche nach einer Lösung nun Priorität eingeräumt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.