Leonardo DiCaprio: Keine Hauptrolle im Steve Jobs-Film

Smart7
Sonys Verfilmung basiert auf Walter Isaacsons autorisierter Steve Jobs-Biografie
Sonys Verfilmung basiert auf Walter Isaacsons autorisierter Steve Jobs-Biografie(© 2011 Apple)

Sonys Biopic zum Apple-Visionär Steve Jobs muss auf einen weiteren Wunschkandidaten verzichten: Leonardo DiCaprio hat dem Projekt nach Gesprächen mit dem Studio eine Absage erteilt, berichtet The Hollywood Reporter.

DiCaprios Engagement in der bislang namenlosen Verfilmung von Steve Jobs' Biografie war zwischenzeitig auf die lange Bank geschoben worden, damit der Schauspieler sich mit "The Revenant" einem anderen Projekt widmen kann. Nach dessen Abschluss wird er allerdings nicht wie erhofft für den Jobs-Film zur Verfügung stehen, sondern stattdessen angeblich eine längere Auszeit von der Schauspielerei nehmen wollen.

Leo stößt nicht zum bisherigen Team von Oscar-Preisträgern

Nach dem Ausstieg von Regisseur David Fincher, der inzwischen nicht minder namhaft mit "Slumdog Millionär"-Regisseur Danny Boyle nachbesetzt wurde, muss Sony nun einen weiteren hochkarätigen Ersatz finden. Mit dem Oscar-Preisträger Boyle auf dem Regiestuhl und dem ebenfalls mit der begehrten Goldstatue geehrten "The Social Network"-Drehbuchautor Aaron Sorkin hat das Projekt zumindest in den tragenden Rollen hinter den Kulissen große Namen vorzuweisen.

Für die Hauptrolle vor der Kamera soll weiterhin Christian Bale im Gespräch sein, der bereits David Finchers Wunschkandidat war. Auf Sonys Liste stehen angeblich auch die Namen von Matt Damon, Bradley Cooper und Ben Affleck, wobei letzterer gerade erst für ein anderes Projekt unterschrieben hat.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 13: "LOL, no" – bleibt dieses Design nur ein Wunsch­traum?
Michael Keller
Seit dem iPhone X setzt Apple auf die Notch am oberen Rand des Displays
Verpasst Apple dem iPhone 13 ein neues Design? Im Internet sind entsprechende Bilder aufgetaucht. Allerdings ist es bis zum Release noch lange hin.
Apple AirPods vs. AirPods Pro: Lohnt sich das Upgrade?
Lars Wertgen
UPDATEHer damit18Lohnt sich der Aufpreis ür die AirPods Pro?
Apple AirPods vs. AirPods Pro: Für wen sind welche kabellosen Kopfhörer besser geeignet? Das erfahrt ihr in unserem umfassenden Vergleich.
iPhone 12: Release erst im vier­ten Quar­tal wird immer wahr­schein­li­cher
Michael Keller
Die Nachfolger von iPhone 11 und 11 Pro werden wir wohl erst später in den Händen halten als gewohnt
Schon länger hält sich das Gerücht, dass Apple das iPhone 12 später herausbringt als seinen Vorgänger. Nun gibt es neue Hinweise.