LG Bello II: Neues Selfie-Smartphone für 149 Euro angekündigt

Das LG Bello 2 kommt in den drei Gehäusefarben seines Vorgängers daher
Das LG Bello 2 kommt in den drei Gehäusefarben seines Vorgängers daher(© 2015 LG)

Das günstige Mittelklasse-Smartphone LG L Bello bekommt einen noch günstigeren Nachfolger – und das LG Bello II rüstet in Sachen Selfie-Kamera sogar noch auf. Bot der Vorgänger nur eine Frontkamera-Auflösung von einem Megapixel, knipst Ihr mit dem Bello der zweiten Generation zeitgemäße 5-Megapixel-Selbstportraits.

Orientierte sich das LG L Bello aus dem vergangenen Jahr noch allzu deutlich am Design des großen LG G3, steht der Nachfolger in Sachen Look auf eigenen Füßen und versucht gar nicht erst, wie ein Ableger des aktuellen Aushängeschilds LG G4 auszusehen. Denn mit dem Verschwinden des charakteristischen Rear-Keys von der Rückseite fehlt dem LG Bello II ein auffälliges Merkmal von LGs Top-Smartphones – beim Vorgänger war die zusätzliche Taste unterhalb der Hauptkamera noch vorhanden.

Kleines Upgrade des Vorgängers

Abgesehen von der aufgemotzten Frontkamera und dem wegrationalisierten Rear-Key unterscheidet sich das LG Bello II kaum von seinem Vorgänger. Die Hauptkamera knipst nach wie vor Fotos mit 8 Megapixeln, die Ihr anschließend auf den 854 x 480 Pixeln des 5-Zoll-Displays betrachten könnt. Im Inneren arbeitet ein 1,3-GHz-Quad-Core, dem 1 GB RAM zur Seite stehen. Auch der interne Speicher von 8 GB und der austauschbare 2540-mAh-Akku entsprechen der Ausstattung des Vorgängers.

Dafür ist das LG Bello II etwas flacher geworden: 9,6 Millimeter misst es nun in der Tiefe, beim ersten Bello waren es noch 10,7. Mit 140,8 x 71,6 Millimetern ist die zweite Generation dafür aber minimal höher und breiter geworden und bringt mit 155 Gramm auch 18 Gramm mehr auf die Waage. Das mit Android 5.1.1 Lollipop ausgestattete LG Bello II soll ab Ende September für nur 149 auf den Markt kommen. Damit fällt es noch günstiger aus als sein Vorgänger, der 2014 mit einer UVP von 189 Euro erschien.


Weitere Artikel zum Thema
LG G7 ThinQ erhält Googles AR Sticker
Michael Keller
Das LG G7 ThinQ bekommt mit dem Kamera-Update ein besonderes Feature
Die Kamera-App des LG G7 ThinQ soll ein Update erhalten: Mit der Aktualisierung kommen Googles AR Sticker auf das Top-Smartphone.
LG G7 ThinQ im Test: Hilft künst­li­che Intel­li­genz beim Foto­gra­fie­ren?
Jan Johannsen1
Das LG G7 ThinQ
8.9
Das ThinQ beim LG G7 ThinQ steht für "Künstliche Intelligenz". Wie hilfreich die ist und was das Smartphone sonst noch auszeichnet, erfahrt ihr hier.
Plant LG für 2018 noch eine Smart­watch mit Wear OS?
Michael Keller
Erhält die LG Watch Sport schon bald einen Nachfolger?
LG arbeitet offenbar nicht nur an einer neuen Smartwatch: Innerhalb von kurzer Zeit ist nun schon das zweite Modell mit Wear OS gesichtet worden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.