LG G Watch soll vor Juli für etwa 220 Euro erscheinen

Her damit !6
LG G Watch
LG G Watch(© 2014 LG)

LG bringt mit der G Watch die erste Smartwatch mit Android Wear als Betriebssystem auf den Markt: Noch vor kommendem Juli sollt Ihr das Wearable für unter 220 Euro kaufen können, haben Pocket-lint bei einer Produktvorstellung in Weybridge herausgefunden.

Bisher sind von LGs Android-Uhr nur Prototypen und Dummies zu sehen. Diese sind zumindest schon einmal größer als die Samsung Gear 2 und punkten mit austauschbarem Standard-Uhrenarmband – Ihr könnt also Euren persönlichen Stil besser zum Ausdruck bringen. Mit dem neuen Android Wear-OS will Google die Nutzbarkeit von Smartwatches vereinheitlichen. LG hat bereits angekündigt, das neue System auf der G Watch vorzuinstallieren und eine „OK-Google“-Sprachsteuerungsfunktion ähnlich der in Googles Glass-Datenbrille zu implementieren.

Release zu Googles I/O-Event im Juni?

Mit den Systemspezifikationen hält sich LG noch bedeckt. Ebenso vage sind Aussagen, es könne zu einem späteren Zeitpunkt noch ein weiteres Gerät oder sogar eine runde Version der Smartwatch geben. Möglicherweise wollen die Südkoreaner abwarten, wie sich die Motorola Moto 360 auf dem Markt so schlägt. Nachdem Google im letzten Monat das Android Wear Betriebssystem angekündigt hatte, wartet die Welt nun gespannt auf das I/O-Event im Juni: Hier könnte dann nämlich die passende Hardware vorgestellt werden. Vielleicht auch eine funktionsfähige LG G Watch.


Weitere Artikel zum Thema
Lenovo Moto E4 und Moto E4 Plus im Test
Jan Johannsen2
Das große Moto E4 Plus und das kleine Moto E4.
Das Smartphone darf nicht viel kosten, aber Fingerabdrucksensor und neues Android sind Pflicht? Wir haben Lenovos Moto E4 und Moto E4 Plus getestet.
Games­com 2017: Auf diese Spiele freuen wir uns
Alexander Kraft
Nicht nur Microsoft und Sony präsentieren in Köln ihre Neuheiten.
Kommenden Mittwoch startet in Köln die Gamescom. Welche Spiele gezeigt werden und für welche sich das Anstehen lohnt, lest Ihr hier.
UE Boom 2 und Mega­boom: Amaz­ons Alexa steht nun auf Knopf­druck bereit
Guido Karsten
Der Ultimate Ears Boom 2 leitet Befehle nach einem Druck auf die Bluetooth-Taste direkt an Alexa weiter
Die Ultimate Ears-Lautsprecher Boom 2 und Megaboom erlauben jetzt die Sprachsteuerung über Alexa. Dafür müsst Ihr bloß den Bluetooth-Button drücken.