LG G4 in Super-Zeitlupe erschossen

Neue Highend-Smartphones wie das LG G4 müssen nach ihrem Release schon einiges über sich ergehen lassen. Jedes Mal, wenn so ein neues Gerät auf den Markt kommt, fallen unzählige Exemplare in die Hände grausamer YouTuber, die offenbar nichts lieber tun, als sie auf möglichst eindrucksvolle Weise zu zerstören.

Es erinnert an einen Stierkampf: Es ist grausam und eigentlich ist auch klar, wie es ausgehen wird. Die Rede ist von den Videos, die einige mehr oder weniger bekannte Betreiber von YouTube-Channels produzieren, in denen Smartphones und andere teils sehr kostspielige Gerätschaften auf kuriose Art und Weise in ihre Einzelteile zerlegt werden. In einem neuen Clip traf es nun auch das LG G4.

Unfairer Zweikampf

Im neuen Video der Waffennarren hinter dem YouTube-Channel FullMag musste sich das LG G4 einem Famas-Sturmgewehr stellen. Die Verantwortlichen nahmen das neue Premium-Smartphone und das Standardgewehr einiger französische Streitkräfte dafür mit auf einen Ausflug in weniger belebtes Gebiet – und filmten das Geschehen in Super-Zeitlupe, um es für das menschliche Auge besser sichtbar zu machen.

Wie nicht anders zu erwarten war, blieb das LG G4 in der Auseinandersetzung mit den Projektilen des Gewehrs chancenlos: Der erste frontale Treffer durchschlug das Smartphone glatt und hinterließ lediglich ein Loch. Im zweiten "Versuch" machte man dem ohnehin schon irreparabel beschädigten Smartphone dann vollends den Garaus: Die Kugel traf das LG G4 an der oberen Kante, bahnte sich seinen Weg quer durch das Innenleben und zerriss das Gerät dabei förmlich in seine Einzelteile. Die einzig gute Nachricht: Ein Austausch über die Herstellergarantie dürfte ausgeschlossen sein, so dass ein zweites Gerät zumindest nicht kostenlos in die Hände der Schützen geraten sollte.


Weitere Artikel zum Thema
Sphero stellt Smart­phone-gesteu­er­ten Light­ning McQueen aus "Cars" vor
Guido Karsten
Lightning McQueen YouTube Sphero
Auf BB-8 folgt Lightning McQueen: Der Spielzeughersteller Sphero bietet den roten Sportwagen aus den "Cars"-Filmen nun als ferngesteuertes Auto an.
Sony Xperia X und X Compact erhal­ten keine Nach­fol­ger
Guido Karsten1
Das Xperia X gehört bei Sony zur sogenannten "Premium Standard"-Klasse
Sony will nur noch Flaggschiff- und Mittelklasse-Smartphones bauen: Das Xperia X und das Xperia X Compact erhalten daher wohl keine Nachfolger.
iPhone 8: Render­bil­der zeigen erneut Touch ID auf der Rück­seite
Guido Karsten2
Weg damit !22Das Design widerspricht einigen aktuellen Gerüchten zum iPhone 8
Das Rätselraten um die Positionierung von Touch ID im iPhone 8 geht weiter: Frisch aufgetauchte Rendergrafiken zeigen das Feature auf der Rückseite.