So schaut das LG G6 von innen aus

Wie das LG G6 von außen aussieht, wie es in der Hand liegt und was uns bei unserem ersten Date mit dem neuen Premium-Smartphone von LG auffiel, könnt Ihr bereits in unserem Hands-on lesen und im dazugehörigen Video sehen. Der Betreiber des YouTube-Kanals JerryRigEverything hat sich das Gerät nun aber auch von innen angesehen und ein erstes Teardown-Video veröffentlicht.

Gleich zu Beginn klärt Zack, der Betreiber des Kanals, eine wichtige Frage zu diesem Video: Wie konnte er schon jetzt an ein Exemplar kommen, dass er nach Belieben öffnen darf? Die Antwort: Das LG G6 ist ein Vorserienmodell und wurde vom Hersteller bereitgestellt und auch in den Räumlichkeiten des Herstellers demontiert. Der offizielle Hintergrund erklärt wohl auch, wieso JerryRigEverything in diesem Fall deutlich mit einer Einblendung darauf hinweist, dass die Garantie beim Öffnen erlischt und außerdem ein Verletzungsrisiko für den Bastler besteht.

Gläsernes Gehäuse mit Farbe darunter

Das Öffnen des LG G6 beginnt wie in den meisten Fällen mit einem Heißluftgebläse: Zack weicht so den Klebstoff auf, mit dem die Rückseite am restlichen Gerät befestigt ist. Nach dem Ablösen mithilfe von Pappkarten dürfen wir einen Blick auf die Rückseite des Fingerabdrucksensors sowie die farbige Beschichtung auf der Innenseite des gläsernen Smartphone-Rückens werfen. Hier demonstriert der YouTuber auch anschaulich mit seinem Kratzwerkzeug, dass die Farbschicht nur hier zu finden ist und nicht von außen beschädigt werden kann.

Unterhalb des Moduls für die kabellose Ladevorrichtung, die nur in den US-Geräten enthalten ist, findet sich der Lautsprecher des LG G6. Hervorzuheben ist hier, dass diese Komponente komplett vom Rest des Smartphones getrennt ist. Dringt wider Erwarten von außen Wasser durch die Schutzabdeckung in den Lautsprecher ein, kann es nicht weiter in das Gerät fließen und dort Schaden anrichten.

Auch der USB-C-Port, der gemeinsam mit dem Mikrofon in einem einzigen auswechselbaren Bauteil zusammengefasst wurde, ist mit einer Dichtung versehen, um das Eindringen von Wasser zu verhindern. Nach einem Blick auf den recht robust wirkenden Gehäuserahmen setzt Zack das LG G6 wieder zusammen. Ein Härtetest samt Kratzutensilien, Feuerzeug und Co. will der YouTuber nachliefern, sobald er ein finales LG G6 aus dem Handel in Händen hält.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone-App "Nude" findet Eure Nackt­bil­der und versteckt sie
Christoph Lübben1
Die Nude-App versteckt und verschlüsselt Eure Nacktaufnahmen auf dem Smartphone
Der digitale Lendenschutz: Die App "Nude" kann Nacktbilder auf Eurem Smartphone verstecken und an einem sicheren Ort aufbewahren.
Google kündigt Android 8.1 Oreo an
Christoph Lübben
Android 8.1 aktiviert beim Google Pixel 2 einen Bildprozessor, der Fotos mit HDR+ auch bei Drittanbieter-Apps ermöglicht
Android 8.1 ist bestätigt: Die neue Version aktiviert einen speziellen Chip auf dem Pixel 2. Weitere Features hat Google aber noch nicht erwähnt.
DxO One: Externe Kamera für Galaxy S8 und Co. kommt
Francis Lido
Die DxO One ist bald auch für Android-Geräte erhältlich
Die bereits seit 2015 für das iPhone erhältliche DxO One kommt nun auch für Android-Geräte. Wer möchte, kann sie bereits vor der Einführung kaufen.