LG Q6: Erstes offizielles Video hebt FullVision-Display hervor

Bildschirm, Design und Widerstandsfähigkeit: LG nimmt sich in seinem ersten offiziellen Video zum LG Q6 viel Zeit, um die mutmaßlichen Vorteile des Mittelklasse-Smartphones hervorzuheben. Immer wieder im Fokus: das FullVision-Display.

Zwei Minuten dauert der YouTube-Clip, in dem LG die Vorzüge des LG Q6 präsentiert – und ist damit im Vergleich zu vielen anderen Videos dieser Art relativ lang. Im Vordergrund steht das Display des Smartphones: Wie bei seinem Vorzeigemodell LG G6 setzt der Hersteller auch beim Q6 auf einen FullVision-Bildschirm im 18:9-Format. Das Display misst hier allerdings 5,5 Zoll, beim G6 sind es 5,7 Zoll. Auch fällt die Auflösung mit 2160 x 1080 Pixeln, was LG als "Full HD+" bezeichnet, niedriger aus als beim Flaggschiff.

Runde Ecken, stabiler Rahmen

Das Design des LG Q6 wird ebenfalls gelobt: So hebt LG in dem Video zum Beispiel die abgerundeten Ecken des Smartphones hervor. Gleichzeitig soll der Rahmen so stabil sein, dass er bei Stürzen keinen Schaden nimmt. Im Folgenden geht es um Kamera-Features: So habt Ihr etwa die Möglichkeit, Selfies per Geste aufzunehmen; und wie beim LG G6 könnt Ihr auf dem zweigeteilten Bildschirm in einem Quadrat das zuletzt aufgenommene Foto anzeigen, während das andere Quadrat die Vorschau beinhaltet.

Das LG Q6 könnt Ihr dem Video zufolge außerdem hervorragend mit einer Hand bedienen – und von dem vorinstallierten Google Assistant profitieren, der Euch viele Aufgaben abnimmt. Wenn Ihr wissen möchtet, wie sich das Smartphone anfühlt, hilft Euch unser Hands-On-Bericht weiter, der auch ein Video enthält.

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten2
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.
Weil der Winter naht: Das sind die besten "Game of Thro­nes"-Alter­na­ti­ven
Markus Fiedler
"Game of Thrones": Das Spiel der Throne wird 2018 fortgesetzt.
Niemand sollte ohne Schlachten, Drachen und Pathos sein: Diese "Game of Thrones"-Alternativen bringen euch über den Winter.