LG V20 soll im September kommen: Preis und Vorbesteller-Boni geleakt

Her damit !50
Wie der Vorgänger soll das LG V20 einen großen Bildschirm besitzen
Wie der Vorgänger soll das LG V20 einen großen Bildschirm besitzen(© 2016 Android Authority / OnLeaks)

Die Vorstellung des LG V20 soll erst am 6. September in San Francisco stattfinden. Wie es nun bei XDA-Developers heißt, wurden nun aber womöglich schon der Preis, der Starttermin für die Vorbesteller-Phase sowie die geplanten Boni für Vorbesteller von einem Reddit-Nutzer geleakt.

Nach Ansicht des Tippgebers soll die Vorbesteller-Phase für das LG V20 zumindest in den USA am 14. September starten. Ein finaler Release-Termin sei zwar noch nicht verfügbar, jedoch halte er den 23. September für "mehr als wahrscheinlich". Der Startpreis des neuen High-End-Phablets soll laut des Reddit-Nutzers, der bereits exakte Informationen über die Vorbesteller-Boni des Galaxy Note 7 geleakt haben will, bei 650 Dollar liegen.

Akku soll ausgetauscht werden können

Was die Vorbesteller-Boni betrifft, so soll es mehrere Optionen geben: Das erste Paket enthalte demnach einen Zusatzakku und einen "verbesserten Handgriff". Das zweite auswählbare Bonus-Paket soll stattdessen eine "Speichermodul-Erweiterung" beinhalten, wobei nicht ganz klar wird, ob es sich hierbei lediglich um eine microSD-Speicherkarte oder ein größeres Erweiterungsmodul handelt.

Gerüchten zufolge könnte das LG V20 ebenso wie das LG G5 verschiedene Erweiterungsmodule unterstützen. Das dritte Paket beinhaltet angeblich einen für ein Jahr kostenlosen Zugang des Streaming-Anbieters Hulu sowie drei Vudu-Leihgaben und ist exklusiv für Kunden eines US-Mobilfunkanbieters bestimmt. Sicher ist derweil, dass LG das V20 mit einem besonderen Audio-Chip ausstattet, der für einen außergewöhnlich guten Sound sorgen soll. Genaueres werden wir spätestens am 6. September erfahren, wenn LG das neue Phablet vorstellt.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon arbei­tet an Alexa-Daten­brille und Smart-Home-Über­wa­chungs­ka­mera
Christoph Lübben
Amazon Echo könnte es bald auch als Datenbrille geben
Ein Amazon Echo für den Kopf: Offenbar ist eine Alexa-Brille in Arbeit. Zudem entwickle das Unternehmen eine Überwachungskamera für das Smart Home.
BlackBerry Kryp­ton: Erste Fotos aufge­taucht
Christoph Lübben
So soll die Rückseite des BlackBerry Krypton aussehen
Das BlackBerry Krypton wird neuen Informationen zufolge ein wasserdichtes Mittelklasse-Smartphone. Das Design soll dem KeyOne und dem Priv ähneln.
Surface Pro LTE mit eSIM naht: Diese Vari­an­ten soll es geben
Guido Karsten
Das Surface Pro (2017) geht bald auch ohne WLAN und Tethering online
Im Mai 2017 hat Microsoft das Surface Pro (2017) vorgestellt, nun soll eine Variante mit LTE folgen. Schon jetzt sind Details zur Ausstattung bekannt.