LG V40: So soll die Triple-Kamera aussehen

Das LG V30 hat eine Dualkamera (Bild), der Nachfolger soll eine Triple-Kamera erhalten
Das LG V30 hat eine Dualkamera (Bild), der Nachfolger soll eine Triple-Kamera erhalten(© 2017 CURVED)

Noch im Jahr 2018 erscheint voraussichtlich das LG V40 ThinQ. Zuvor hieß es bereits, dass dieses Smartphone eine Triple-Kamera auf der Rückseiten besitzt. Nun ist ein Foto aufgetaucht, auf dem das Gerät zu sehen sein soll. Offenbar sind die drei Kamera-Linsen anders als bei der Konkurrenz angeordnet.

Das Foto, auf dem das LG V40 zu sehen sein soll, hat der bekannte Leak-Experte Evan Blass veröffentlicht. Ihr könnt euch die Aufnahme im Tweet am Ende des Artikels ansehen. Erkennbar ist eine Triple-Kamera auf der Rückseite, die horizontal angeordnet ist. Rechts daneben befindet sich der LED-Blitz, mittig unter den Objektiven ein Fingerabdrucksensor. LG geht demnach andere Wege als die Konkurrenz: Die Triple-Kamera auf der Rückseite des Huawei P20 Pro ist horizontal angeordnet, die des Galaxy A7 ebenso.

Ränder wie der Vorgänger

Das Bild liefert aber noch weitere mutmaßliche Details über das LG V40. Offenbar hat es auf der Vorderseite eine Notch – eine Aussparung am oberen Rand des Screens, der Sensoren, Frontkamera und Lautsprecher enthält. Wie breit die Notch ausfällt, geht aus der Abbildung allerdings nicht hervor. Die Ränder um den Bildschirm herum fallen im Vergleich zum LG V30 wohl ähnlich breit aus.

Wie das LG G7 ThinQ wird das LG V40 vom Display aus gesehen offenbar gleich drei Tasten auf der linken Seite besitzen. Der unterste Button dient vermutlich zum Aufrufen des Google Assistant. Gerüchten zufolge setzt das Smartphone auf den Snapdragon 845 als Antrieb, dem 6 GB RAM und 64 GB oder 128 GB Speicherplatz zur Seite stehen. Da der Vorgänger Ende August 2017 schon enthüllt wurde, könnte es nicht mehr lange dauern, bis der Hersteller einen offiziellen Termin für die Präsentation des V40 ThinQ nennt.


Weitere Artikel zum Thema
LG: Smart-TVs mit AirPlay 2 erschei­nen im April 2019
Michael Keller
Über AirPlay 2 könnt ihr bald iPhone-Inhalte auf den LG-Fernseher übertragen
LG hat neue Fernseher angekündigt: Erste Smart-TV-Geräte mit AirPlay-2-Unterstützung sollen noch im Frühling 2019 erhältlich sein.
LG G8 ThinQ: So viel soll das Top-Smart­phone kosten
Christoph Lübben
Das LG G8 ThinQ dürfte ähnlich viel wie andere aktuelle Flaggschiffe kosten
Wie teuer wird das LG G8 ThinQ? Zumindest der Verkaufspreis für Südkorea steht nun fest. Dieser lässt Rückschlüsse auf den deutschen Preis zu.
Warten auf das LG G8 ThinQ: Deutsch­land bekommt zuerst das LG G8s ThinQ
Jan Johannsen
Die besondere Frontkamera hat auch das LG G8s, nur das Sound-Display und der QuadDAC fehlen.
Wer das Sound-Display des LG G8 ausprobieren will, muss Geduld haben. Zuerst erscheint das LG G8s. Aber selbst da sind die Zeitangaben sehr wage.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.