LG V40 ThinQ: Datum für die Enthüllung steht fest

Nachdem nun die neuen iPhones offiziell sind, können wir uns den nächsten kommenden Top-Smartphones zuwenden. Ein solches soll das LG V40 ThinQ werden – nun ist auch bekannt, wann der Hersteller das Gerät vorstellen wird.

Die Enthüllung des LG V40 ThinQ wird am 3. Oktober 2018 stattfinden, wie Android Authority berichtet. Das geht offenbar aus dem Pressebereich der südkoreanischen Hersteller-Webseite hervor. LG stelle das Smartphone zunächst auf einem eigenen Event in New York vor. Einen Tag später folge dann eine weitere Präsentation im Heimatmarkt.

Triple-Kamera mit Weitwinkelobjektiv?

Außerdem hat der Hersteller ein Teaser-Video zum LG V40 ThinQ veröffentlicht, das ihr euch über diesem Artikel anschauen könnt. Der Clip gibt in zehn Sekunden einen Vorgeschmack auf die Triple-Kamera, die das Smartphone wohl erhalten wird. Diese knipst in dem Video vier Bilder: jeweils eines mit normaler Brennweite und Zoom, ein Weitwinkelfoto sowie ein Porträt mit unscharfem Hintergrund.

LG setzt bei der Triple-Kamera des V40 ThinQ also anscheinend auf einen etwas anderen Aufbau als Huawei bei seinem P20 Pro. Während dieses ein Teleobjektiv, eine Standard- und eine Monochrom-Linse besitzt, ersetzt LG Letztere offenbar gegen ein Weitwinkel.

Gerüchten zufolge soll sich auf der Vorderseite des LG V40 ThinQ außerdem eine Dualkamera befinden. Damit wäre es wohl das erste Smartphone mit exakt fünf Objektiven. Wie das Gerät aussehen könnte, haben vor Kurzem Renderbilder gezeigt, die auf CAD-Zeichnungen basieren.


Weitere Artikel zum Thema
LG X power3 vorge­stellt: Güns­ti­ges Smart­phone mir Riesen-Akku
Jan Johannsen
Das LG X power3 hat vor allem einen großen Akku.
Wenn der Akku das Wichtigste ist, dann ist das LG X power3 das richtige Smartphone für euch. Darüber hinaus dürft ihr keine großen Erwartungen haben.
So wollen LG und Micro­soft auto­nome Fahr­zeuge besser machen
Sascha Adermann
Microsofts Fachwissen soll LG helfen, Technologien für autonome Fahrzeuge zu entwickeln
Die Elektronikriesen LG und Microsoft arbeiten zusammen. Sie entwickeln künftig gemeinsam Technologien, die autonome Fahrzeuge verbessern sollen.
LG G5 und LG V20 erhal­ten keine Android- und Sicher­heits­up­da­tes mehr
Sascha Adermann
Peinlich !5Der Nachfolger des LG G5 erhält weiterhin Updates
LG G6 und LG V20 müssen auf Android Pie verzichten. Für die beiden ehemaligen Topmodelle gibt es künftig auch keine Sicherheitsupdates mehr.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.