LG X power 2: Mittelklasse-Smartphone mit Riesenakku vor MWC vorgestellt

Wie der Vorgänger bietet auch das LG X power 2 einen großen Akku
Wie der Vorgänger bietet auch das LG X power 2 einen großen Akku(© 2017 LG)

Das LG X power 2 kommt: Das Unternehmen aus Südkorea nutzt die Ruhe vor dem Sturm des MWC 2017, um ein neues Mittelklasse-Smartphone anzukündigen. Wie der Name bereits andeutet, verfügt das Gerät als Hauptfeature über einen langlebigen Akku.

Das LG X power 2 soll nur das erste einer ganzen Reihe weiterer Smartphones der X-Reihe werden, die in diesem Jahr erscheinen, verkündet LG in seinem Newsroom. Das Smartphone richtet sich mit seinem großen Display und dem ebenfalls großen Akku vor allem an "Multimedia-Nutzer und Gaming-Enthusiasten". So dürften sich zum Beispiel Pokémon GO-Spieler über den Akku mit der Kapazität von 4500 mAh freuen. Eine volle Ladung soll laut Hersteller für 15 Stunden Video-Wiedergabe oder 18 Stunden Surfen ausreichen. Der Akku könne zudem in zwei Stunden von null auf hundert Prozent aufgeladen werden.

Release auch in Europa

Das LG X power 2 verfügt über ein 5,5-Zoll-Display mit HD-Auflösung, das auch in hellem Sonnenlicht eine lebendige Farbdarstellung ermöglichen soll. Als Herzstück kommt ein bislang nicht bekannter Chipsatz mit acht Kernen und der Taktung von 1,5 GHz zum Einsatz. Der Arbeitsspeicher hat LG zufolge die Größe von 2 oder 1,5 GB, hier erklärt der Hersteller leider nicht, welche Variante in Deutschland angeboten werden soll. Der interne Speicherplatz umfasst 16 GB und kann bei Bedarf erweitert werden. Als Betriebssystem ist Android 7.0 Nougat vorinstalliert.

Die Hauptkamera löst mit 13 MP auf, während die Frontkamera 5-MP-Selfies ermöglicht. Selbstporträts kann das LG X power 2 auf Wunsch automatisch anfertigen, sobald ein Gesicht erkannt wird. Alternativ kann die Kamera auch durch eine Geste ausgelöst werden. LG wird das 8,5 mm und 164 Gramm schwere Gerät im Rahmen des MWC 2017 präsentieren. Dann gibt es vermutlich auch Informationen dazu, wann der Release des Smartphones in Europa stattfindet und wie hoch der Preis ausfällt.


Weitere Artikel zum Thema
Das LG V40 soll OLED-Display mit Notch besit­zen
Christoph Lübben4
Das LG G7 ThinQ (Bild) besitzt schon eine Notch – die der Hersteller eher "zweites Display" nennt
Das LG V40 soll über eine Notch und ein OLED-Display verfügen. Dafür seien aber weniger Kameras an Bord, als zunächst gedacht.
LG V35 Signa­ture Edition offen­bar deut­lich teurer als iPhone X
Christoph Lübben
Das LG V35 Signature Edition dürfte dem LG V35 ThinQ ähnlich sehen, das wiederum wie ein LG V30 (Bild) aussieht
Das LG V35 Signature Edition soll noch im August erscheinen. Offenbar verlangt der südkoreanische Hersteller einen sehr hohen Preis für das Gerät.
Galaxy S9 von Stif­tung Waren­test zum besten Smart­phone gekürt
Francis Lido1
Die Kamera des Galaxy S9 Plus hat den Testern besonders gefallen
Laut Stiftung Warentest sind Galaxy S9 und S9 Plus die besten Smartphones der letzten Zeit. Sogar die Kameras seien der des P20 Pro überlegen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.