Lumia 950: Neuer Leak zeigt weiße Ausführung – und vier Mikrofone

Weg damit !137
Das Lumia 950 wird es womöglich in einer weißen und schwarzen Variante geben
Das Lumia 950 wird es womöglich in einer weißen und schwarzen Variante geben(© 2015 weibo.com/nokia171)

Nachdem erst vor kurzem mögliche Pressefotos vom Microsoft Lumia 950 und Lumia 950 XL (vormals als Lumia 940 bekannt) aufgetaucht sind, gibt es heute schon den nächsten Bilder-Leak von dem erwarteten Windows-Flaggschiff. Diesmal zeigt ein Foto auf Weibo statt der vorher geleakten schwarzen, eine weiße Version des Lumia 950 - und weist auf ganz besondere Audio-Eigenschaften des Smartphones hin.

Den aufgetauchten Bildern zufolge wird das Lumia 950 (Codename Talkman) wohl in matt schwarzem oder weißem Polykarbonat-Gehäuse auf den Markt kommen, wie auch WMPoweruser vermutet. Außerdem könnte das Lumia 950 den Anmerkungen auf dem Foto zufolge über vier Mikrofone verfügen. Diese könnten beispielsweise dazu dienen, um bei Aufnahmen oder Gesprächen Nebengeräusche zu unterdrücken. Ob sich hinter den gekennzeichneten Aussparungen wirklich Mikrofone verbergen, bleibt allerdings offen. Sollten die Angaben im Bild aber stimmen, könnte das Lumia 950 vorzüglich als Diktiergerät taugen.

Lumia 950 wird dünner als das bisherige Windows-Flaggschiff

Auf den Bildern werden auch die Abmessungen des Lumia 950 angegeben: Mit 145,6 mm x 73,4 mm x 9,0 mm soll das neue Windows-Flaggschiff etwa 1 mm dünner aber deutlich breiter und länger als das bisherige Spitzenmodell Lumia 930 mit 137 mm x 71 mm x 9,8 mm ausfallen. Ob die Fotos wirklich echt sind, kann nicht mit Sicherheit beantwortet werden, da sie von anonymen Quellen stammen.

Bisherigen Gerüchten zufolge soll das Lumia 950 außerdem ein 5,2-Zoll-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln enthalten und von einem Snapdragon 808 mit 3 GB RAM angetrieben werden. Daneben soll Microsoft mit dem Lumia 950 XL außerdem eine Variante mit 5,7-Zoll-Display und identischer Bildschirmauflösung in petto haben. Zusätzlich könnten beide Geräte über einen Irisscanner und eine 20-MP-Kamera verfügen. Es wird erwartet, dass Microsoft die neuen Smartphones zusammen mit dem dann fertiggestellten Windows 10 für Smartphones auf einem Event in New York am 19. Oktober vorstellt.


Weitere Artikel zum Thema
Apple veröf­fent­licht iOS 10.3.3 Beta 4 – und die Public Beta gleich mit
Michael Keller
Mit iOS 10.3.3 kommen neue Hintergrundbilder auf das iPad Pro 12.9
Apple hat die vierte Beta von iOS 10.3.3 zur Verfügung gestellt – für angemeldete Entwickler und kurz darauf auch für öffentliche Tester.
Das Samsung Folder Flip 2 ist das Klapp-Galaxy für alle
Christoph Groth
Ein Display-Schutz ist beim Flip Folder nicht nötig
Samsung bringt endlich das Folder Flip 2 auf den Markt: Das Klapp-Smartphone lässt die Herzen von Retro-Fans höher schlagen.
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.