Lumia 950 und 950 XL: Microsoft senkt den Preis deutlich

Weg damit !160
Lumia 950 und 950 XL kosten nun deutlich weniger als zur Einführung
Lumia 950 und 950 XL kosten nun deutlich weniger als zur Einführung(© 2016 CURVED)

Microsoft reduziert seine High-End-Modelle: In seinem Online Store bietet das Unternehmen aus Redmond derzeit das Lumia 950 und das 950 XL zu einem deutlich niedrigeren Preis an als zu Einführung vor knapp acht Monaten.

Für das Lumia 950 in der Dual-Sim-Variante verlangt Microsoft aktuell nur noch 419 Euro. Als Farben stehen Schwarz und Weiß zur Auswahl. Zum Vergleich: Bei der Einführung im November 2015 betrug der Preis für das Top-Smartphone noch 599 Euro. Wer sich das Gerät nun beim Hersteller bestellt, spart also 180 Euro. Bei der XL-Ausführung fällt die Ersparnis mit 250 Euro noch größer aus: Statt 699 kostet das Phablet nun nur noch 449 Euro.

Display Dock nicht inklusive

Wie ZDNet richtig anmerkt, ist das Display Dock bei dem Angebot nicht inklusive. Das Gadget gab es nach der Einführung gratis dazu, das Ihr für das Continuum-Feature der Windows 10-Smartphones benötigt. Wenn Ihr Euch eines der Smartphones jetzt kauft und dieses unterwegs in einen PC verwandeln wollt, müsst Ihr zum Kaufpreis also noch einmal 109 Euro hinzurechnen – und das passende Zubehör in Form von Tastatur, Maus und Bildschirm besitzen.

Der Straßenpreis für das Vorzeigemodell mit Windows 10 ist allerdings mitunter noch einmal niedriger als der offizielle Preis von Microsoft. Wenn Ihr Euch das Lumia 950 oder das XL-Modell zulegen möchtet, lohnt sich also ein Preisvergleich. Falls Ihr noch darüber nachdenkt, ob sich die Anschaffung lohnt, kann euch unser ausführlicher Test bei der Entscheidung helfen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7 und S7 Edge: Nougat-Update direkt auf Android 7.1.1
Supergeil !5Nach der Beta könnten das Galaxy S7 und S7 Edge direkt das Update auf Android 7.1.1 Nougat erhalten
Das Galaxy S7 und S7 Edge könnten direkt Android 7.1.1 Nougat erhalten: Dies geht zumindest aus dem Screenshot eines Beta-Testers hervor.
Onli­ne­zwang für "Super Mario Run": Darum soll es keinen Offli­ne­mo­dus geben
Marco Engelien6
Weg damit !17"Super Mario Run" setzt eine aktive Internetverbindung voraus.
"Super Mario Run" unterwegs in der Bahn oder im Flugzeug zocken? Das wird wohl nichts. Das Spiel setzt brauchen eine aktive Internetverbindung voraus.
Samsung arbei­tet an zwei falt­ba­ren Smart­pho­nes – Release schon Anfang 2017?
Michael Keller2
Unfassbar !11So wie in Apples Patent könnte auch das faltbare Gerät von Samsung aussehen
Samsung soll an zwei faltbaren Smartphones arbeiten. Eines der Geräte könnte schon zu Beginn des kommenden Jahres vorgestellt werden.