Lumia 950 XL: Glance Screen verbraucht fast die Hälfte der Akkukapazität

Peinlich !18
Lumia 950 und 950 XL bieten den Glance Screen – der aber den Akku belastet
Lumia 950 und 950 XL bieten den Glance Screen – der aber den Akku belastet(© 2016 CURVED)

Praktisches Feature – mit hohem Energiebedarf: Sowohl das Lumia 950 als auch das Lumia 950 XL verfügen über den sogenannten Glance Screen, der Euch ständig einen Blick auf die wichtigsten Informationen gewährt. Die Funktion belastet den Akku des Smartphones aber anscheinend sehr stark.

In einem Test sei herausgekommen, dass der Glance Screen auf dem Lumia 950 XL innerhalb eines Tages bis zu 43 Prozent der Akkukapazität verbraucht hat, berichtet All About Windows Phone. Für den Test sei der Akkuverbrauch jede halbe Stunde gemessen worden. Demnach lag der Energieverbrauch mit aktiviertem Glance Screen pro Stunde bei 6,3 Prozent, ohne das Feature jedoch bei 3,6 Prozent. Auf den Tag hochgerechnet bedeute dies, dass die Verwendung des Glance Screen die Laufzeit der beiden Smartphones mit Windows 10 Mobile nahezu halbiere.

Glance Screen deaktivieren

Wie der Tester in seinem Artikel schreibt, könnten Smartphone-Cases auch beim Lumia 950 und Lumia 950 XL dazu beitragen, dass der Energieverbrauch geringer ausfällt; in seinem Versuch handele es sich um das "Worst Case Scenario" für die beiden Smartphones, da sie die ganze Zeit mit dem aktivierten Display nach oben lagen. Der Tester empfiehlt, das Glance Screen-Feature abzuschalten – oder in den Einstellungen die Option "30 Sekunden" zu wählen. Auf diese Weise könnt Ihr die Benachrichtigungen hin und wieder durch eine Geste abrufen, ohne den Akku zu stark in Anspruch zu nehmen.

Eigentlich soll das Feature zur Minimierung des Stromverbrauchs beitragen, indem nur bestimmte Informationen an bestimmten Stellen des Displays angezeigt werden. Sowohl Samsung als auch LG wollen eine ähnliche Funktion mit ihren kommenden Vorzeigemodellen Galaxy S7 und LG G5 bieten. Wie die beiden Hersteller trotz aktiviertem Bildschirm den Akku entlasten wollen, haben wir an anderer Stelle erklärt. Es wird sich erst in der Praxis zeigen, wie gut die jeweiligen Techniken funktionieren.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei arbei­tet wohl eben­falls an 3D-Gesichts­er­ken­nung
Guido Karsten19
Das Huawei Mate 10 Pro besitzt noch keine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung
Seit dem iPhone-X-Release dreht sich im Smartphone-Bereich alles um Kameras mit Tiefenwahrnehmung. Nun heißt es, auch Huawei schlägt diesen Weg ein.
Das OnePlus 5T im Vergleich mit dem iPhone X, Galaxy Note 8 und LG V30
Jan Johannsen16
LGV30, Galaxy Note 8, OnePlus 5T, iPhone 8
Großes Display, wenig Rand: Das OnePlus 5T folgt dem Trend und stellt sich dem Vergleich mit dem iPhone X, Samsung Galaxy Note 8 und LG V30.
Galaxy S9 soll im April in den Handel kommen
Christoph Lübben
Der Rand des Galaxy S9-Displays soll an der Unterseite besonders schmal sein
Womöglich kommt das Galaxy S9 erst im April 2017 in den Handel. Es soll Probleme bei der Produktion eines benötigten Chipsatzes geben.