Lumia 950 XL-Nachfolger? Neues Phablet mit Windows 10 Mobile aufgetaucht

Her damit !19
Das Lumia 950 XL könnte schon bald einen Nachfolger erhalten – oder einen Konkurrenten
Das Lumia 950 XL könnte schon bald einen Nachfolger erhalten – oder einen Konkurrenten(© 2015 CURVED)

Neues High-End-Smartphone mit Windows 10 Mobile: In der Datenbank von GFXBench ist ein bislang unbekanntes Phablet aufgeführt, das Microsofts Betriebssystem nutzen soll. Dabei könnte es sich um einen Nachfolger des Lumia 950 XL handeln, einen Ableger – oder das Gerät eines anderen Herstellers.

Das mysteriöse Smartphone soll in Bezug auf die Displaygröße das Lumia 950 XL sogar übertreffen: Statt 5,7 Zoll wie bei Microsofts Vorzeigemodell soll der Bildschirm in der Diagonale 6 Zoll messen. Die Auflösung hingegen fällt mit 2560 x 1440 Pixeln gleich hoch aus, auch wenn das unbekannte Gerät so eine geringere Pixeldichte vorweisen kann.

Möglicherweise Prototyp von Microsoft

Das Smartphone soll vom vierkernigen Qualcomm Snapdragon 820 angetrieben werden, worauf auch die verbaute Grafikeinheit Adreno 530 hinweist. Der Arbeitsspeicher soll laut Nokiapoweruser 3 bis 4 GB umfassen, während als interner Speicherplatz voraussichtlich 64 GB zur Verfügung stehen.

Die Hauptkamera soll die Auflösung von 20 MP bieten; dem Eintrag zufolge ermöglicht die Frontkamera Selfies mit der Auflösung von 12 MP. Die angegebenen Werte decken sich weitestgehend mit den Gerüchten zum HP Falcon, die erst unlängst an die Öffentlichkeit gedrungen sind. Dieses High-End-Smartphone soll allerdings ein 5,8-Zoll-Display besitzen. Dass es sich um das vermeintliche Lumia 850 handeln könnte, ist hingegen unwahrscheinlich: Dagegen sprechen sowohl die Größe als auch die High-End-Specs des Phablets mit Windows 10 Mobile.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben5
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben7
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?