MacBook Air: Firmware-Update 2.9.1 bügelt Fehler aus

Apple stellt ein neues Update für das MacBook Air zur Verfügung
Apple stellt ein neues Update für das MacBook Air zur Verfügung(© 2014 CC: Flickr/randomix)

Euer MacBook Air reagiert nach dem Aufwecken aus dem Energiesparmodus nicht mehr? Apple reagiert: Der Hersteller rollt ein neues Firmware-Update mit der Versionsnummer 2.9.1 aus. Die Aktualisierung bügelt die Fehler aus Version 2.9 aus und bringt weitere Verbesserungen.

Vor allem Besitzer älterer MacBook Air-Modelle mit einem Produktionsdatum ab 2011 durften sich nach der Firmware-Aktualisierung auf Version 2.9 am 21. Juli schwarz ärgern: Chip zufolge hatte das Schrauben an der Firmware EFI bei einigen Nutzern zu Systemausfällen geführt – und nach dem Aufwecken blieb der Bildschirm einfach schwarz. Bei manch einem verweigerte das geliebte MacBook daraufhin komplett den Dienst. Kein Wunder also, dass Apple das Update nur drei Tage später zurückziehen musste. Mittlerweile kann das Update in Version 2.9.1 heruntergeladen werden, Apple adressiert damit hauptsächlich MacBook Airs aus der Baureihe Mitte 2011.

Gerät aufgeweckt, Verbesserungen aufgedeckt

Nachdem auch die Entwickler aus Cupertino nach dem Schrecken aufgeweckt reagieren, freuen sich MacBook Air-Besitzer über Verbesserungen: Einige Modelle wachen mit der neuen Firmware deutlich schneller aus dem Schlafmodus auf und verhalten sich dabei unauffällig ruhig: Der Lüfter, der nach dem Aufwecken sonst laut wie ein Tornado aufdrehte, verrichtet jetzt deutlich dezenter seinen Dienst.


Weitere Artikel zum Thema
Google Home spielt nun auch Musik von kosten­lo­sen Spotify-Accounts
Guido Karsten1
Google Home macht auf Sprachbefehl auch Musik
Der Funktionsumfang des smarten Lautsprechers Google Home wächst: Musik von Spotify kann das Gerät nun auch spielen, wenn Ihr kein Premium-Abo habt.
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !14Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten1
Supergeil !8Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.