MacBook Pro kommt im Oktober – 11-Zoll-MacBook Air wird beerdigt

Her damit !76
So könnte das neue MacBook Pro mit OLED-Leiste aussehen
So könnte das neue MacBook Pro mit OLED-Leiste aussehen(© 2016 9to5Mac)

Der Release des MacBook Pro (2016) naht: Neuen Gerüchten zufolge soll die Neuauflage des Apple-Notebooks noch im Oktober vorgestellt werden – und möglicherweise auch bereits erhältlich sein. Das kleine MacBook Air hingegen soll demnach nicht weitergeführt werden.

Apple soll das MacBook Pro (2016) sowohl im Oktober vorstellen als auch an Händler ausliefern, berichtet 9to5Mac unter Berufung auf das japanische Blog Macotakara. Wie bereits vermutet wurde, soll die Neuauflage des Gerätes sowohl USB-C als auch Thunderbolt 3 unterstützen. Traditionelle USB-Anschlüsse, MagSafe und Thunderbolt 2 soll das Notebook hingegen nicht bieten.

Ende des kleinen MacBook Air?

Macotakara zufolge soll mit der Einführung des neuen MacBook Pro auch das Ende des 11-Zoll-MacBook-Air einhergehen. Apple wolle die Air-Reihe zwar weiterführen, die Aufmerksamkeit der Käufer aber auf das Modell mit 13 Zoll richten. Da der Oktober schon fortgeschritten ist, hatte es Gerüchte gegeben, dass Apple den Release der neuen Modelle auf das Jahr 2017 verschoben hat. Offenbar können wir aber doch noch mit einer Vorstellung in diesem Monat rechnen – vielleicht am 27. Oktober.

Seit Langem heißt es, dass Apple im neuen MacBook Pro eine OLED-Leiste verbaut, die anstelle der Funktionstasten zum Einsatz kommt. Möglicherweise können Nutzer die Tasten für diese Leiste selbst festlegen – je nachdem, welches Programm sie gerade verwenden. Eine Übersicht zu den wahrscheinlichen Features des neuen MacBooks hat Jan für Euch zuusammengestellt.


Weitere Artikel zum Thema
Tasta­tur­hülle, Wire­less Char­ger und Co: Das ist das Zube­hör zum Galaxy S8
Für das Galaxy S8 ist offenbar eine breite Palette an Zubehör geplant
Offenbar wollen die Leak-Experten die Präsentation des Galaxy S8 selber halten: Nun sind sogar Details und Preise rund um das Zubehör aufgetaucht.
Huawei arbei­tet an komplett rand­lo­sem Smart­phone
1
Das Huawei P10 verfügt noch über Display-Ränder
Huawei lässt das Xiaomi Mi Mix alt aussehen: Der chinesische Hersteller soll an einem Smartphone arbeiten, das komplett auf Display-Ränder verzichtet.
Xiaomi Mi6 Specs gele­akt: Plus-Modell soll Dual-Kamera von Sony besit­zen
1
Auch vom Xiaomi Mi5 gibt es ein Plus-Modell
Snapdragon 835, Dual-Kamera und viel Arbeitsspeicher: Geleakten Specs zufolge könnte das Xiaomi Mi6 Plus ein günstiges Gerät mit Top-Ausstattung sein.