Meizu MX5: Akku soll sich in 10 Minuten zu 25 Prozent aufladen lassen

Her damit !6
Die mCharge-Technologie soll besonders schnelles Aufladen ermöglichen.
Die mCharge-Technologie soll besonders schnelles Aufladen ermöglichen.(© 2015 Weibo/KJuma)

Von Null auf 25 Prozent in 10 Minuten: Laut eines geleakten Werbeplakats für das Meizu MX5 verfügt das Smartphone über eine besonders starke Schnellladefunktion. Mit der sogenannten mCharge-Technologie soll der Akku des Geräts in nur zehn Minuten auf 25 Prozent aufgeladen werden können.

Die Ladezeit für 60 Prozent der Akku-Kapazität beträgt demnach 40 Minuten, berichtet GizmoChina. Neben dem Schnelllade-Feature ist auf dem Plakat auch das Meizu MX5 selbst abgebildet. Demnach verfügt es über ein Gehäuse aus Metall, eine sehr dünne Einfassung des Displays und einen ovalen Homebutton, der sich direkt unter dem Bildschirm befindet.

MX5 mit Flyme 5.0?

Außerdem soll das Poster verraten, dass auf dem Meizu MX5 die neueste Version des Flyme OS installiert ist, die auf Android 5.0 Lollipop basiert. Mit Flyme 5.0 sollen im Vergleich zum Vorgänger Meizu MX4 neue Farben, Glaseffekte und bisher unbekannte Funktionen auf das Smartphone kommen.

Erst vor Kurzem war ein mutmaßlicher Benchmark-Eintrag des Meizu MX5 aufgetaucht, der unter anderem das 5,5-Zoll-Display bestätigte, das eine Full-HD-Auflösung bietet. Das Smartphone soll von einem achtkernigen MediaTek-Prozessor mit 64-Bit-Architektur angetrieben werden, der mit 2,1 GHz getaktet ist. Der Arbeitsspeicher hat vermutlich die Größe von 3 GB. Die Hauptkamera bietet voraussichtlich die Auflösung von 20 MP, die Kamera auf der Vorderseite löst mit 5 MP auf. Das Meizu MX5 wird Gerüchten zufolge am 30. Juni der Öffentlichkeit präsentiert und könnte bereits kurz darauf für umgerechnet knapp unter 300 Dollar erhältlich sein.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
Her damit !5So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.
HTC U Ultra: Android Nougat mit Nacht­mo­dus vorin­stal­liert
Christoph Groth1
Her damit !8HTC U Ultra
Nachtmodus wie in der Android Nougat-Beta: Das HTC U Ultra ist standardmäßig mit einen augenschonenden Blaulichtfilter ausgestattet.
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth6
Her damit !10So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.