Meizu Pro 6 als RAM-Gigant: 6 GB großer Arbeitsspeicher prophezeit

Supergeil !10
Der Nachfolger des Meizu Pro 5 könnte im August 2016 erscheinen
Der Nachfolger des Meizu Pro 5 könnte im August 2016 erscheinen(© 2015 Meizu)

Top-Smartphone mit Riesen-Arbeitsspeicher aus China: Der Smartphone-Hersteller Meizu soll für das Jahr 2016 drei neue Smartphones planen. Dazu gehören mutmaßlich das Meizu MX6, das Meizu Pro 6 und ein Mittelklasse-Gerät, das eine neue Reihe begründen soll.

Nun sind Details zum Meizu Pro 6 bekannt geworden, wie GizmoChina berichtet. Demnach soll der Release des High-End-Smartphones erst im dritten Quartal 2016 stattfinden. Einem Bericht zufolge könnte das Pro 6 im August erschienen und soll das Meizu Pro 5 mit Exynos-Prozessor aus dem Jahr 2015 als neues "Super-Flaggschiff" beerben.

Zwei Versionen geplant

Das Meizu Pro 6 soll den Gerüchten zufolge in zwei Varianten herausgebracht werden, die sich in erster Linie in Bezug auf die Größe des Arbeitsspeichers unterscheiden. Die hochklassige Version des Pro 6 soll demnach über 6 GB RAM verfügen – ganz wie das erst kürzlich vorgestellte Vivo Xplay 5. Der interne Speicherplatz dieser Ausführung wird demnach bei 128 GB liegen. Die Standardversion des Pro 6 soll demgegenüber "nur" 4 GB RAM und 64 GB Speicherplatz besitzen.

Die Auflösung des Displays vom Meizu Pro 6 würde im Vergleich zum Vorgänger nicht verbessert und soll weiterhin 1080p betragen. Der Bildschirm könnte aber über 3D Touch verfügen. Als Prozessor ist der Exynos 8890 im Gespräch, der auch in einigen Modellen des Galaxy S7 zum Einsatz kommt. Zu den Features sollen eine Schnellladevorrichtung sowie die neueste Version des Flyme OS gehören. Zunächst wird Meizu aber vermutlich das MX6 ankündigen: Die offizielle Präsentation wird für April 2016 erwartet.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten3
Naja !7Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth1
Unfassbar !6Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.