Meizu Pro 6S ist offiziell: Bessere Kamera und niedrigerer Preis

Her damit !13
Optisch unterscheidet sich das Meizu Pro 6S nicht vom Pro 6
Optisch unterscheidet sich das Meizu Pro 6S nicht vom Pro 6(© 2016 Meizu)

Das Meizu Pro 6S wurde nun in China auf einem offiziellen Event vom Hersteller vorgestellt: Im Vergleich zum Vorgänger wurden allerdings nur wenige Elemente überarbeitet. Hauptsächlich hat sich das Unternehmen dem Akku und der Kamera zugewandt, wie GizmoChina berichtet. Auch beim Preis kann das Smartphone punkten.

Im Vergleich zum Pro 6 hat das Meizu Pro 6S das gleiche optische Gewand: Erneut kommt ein Metallgehäuse mit einem 5,2-Zoll-Display zum Einsatz, am Design gibt es keine Veränderungen. Die Anzeige unterstützt zudem unterschiedliche Druckstärken bei der Eingabe, ähnlich wie das 3D-Touch-Feature von Apple, das beispielsweise beim iPhone 7 zum Einsatz kommt.

Kaum Neuerungen

Als Chipsatz dient erneut ein Helio X25, der allerdings nun etwas weniger Hitze entwickeln soll. Insgesamt 4 GB RAM stehen dem Gerät zur Verfügung, zudem sind 64 GB Speicherplatz an Bord. Eine microSD-Karte lässt sich mit dem Meizu Pro 6S nicht benutzen. Ein wirkliches Upgrade ist an dieser Stelle nicht zu erkennen. Im Gegensatz zum Vorgänger besitzt das Smartphone allerdings einen etwas größeren Akku: Mit 3060 mAh stehen dem Energiespeicher knapp 500 mAh mehr an Kapazität zur Verfügung.

Die verbaute Hauptkamera mit 12-MP-Auflösung stellt ebenfalls eine Verbesserung dar und verfügt über eine f/2.0-Blende. Selfie-Freunde müssen mit der gleichen 5-MP-Frontkamera vorliebnehmen, die auch das Pro 6 bietet. Das Meizu Pro 6S soll zum Preis von umgerechnet 360 Euro in den Handel kommen – und damit etwas günstiger sein als der Vorgänger. An Farbvarianten stehen Schwarz, Gold, Silber und Rosa zur Auswahl. Ob und wann das Gerät in Deutschland erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Das ist das neue Micro­soft Surface Pro
Das Surface Pro (2017) ist seinem Vorgänger sehr ähnlich
Das Surface Pro (2017) kommt: Der neue Hybride von Microsoft bietet einen schnelleren Prozessor als sein Voränger, jedoch kaum Neuerungen.
Galaxy S8: Iriss­can­ner lässt sich einfach über­lis­ten
Guido Karsten2
Wie die Gesichtserkennung des Galaxy S8 lässt sich auch der Irisscanner überlisten
Der Irisscanner könnte in Zukunft den Fingerabdrucksensor ablösen. Das Bauteil im Galaxy S8 lässt sich aber offenbar noch recht einfach austricksen.
Huawei P10 Plus vs. Honor 8 Pro: Wozu 200 Euro mehr zahlen? [mit Video]
4
Gleich und gleich gesellt sich gern: Huawei P10 Plus und Honor 8 Pro (v.li.)
Die Datenblätter des Huawei P10 Plus und des Honor 8 Pro lesen sich nahezu identisch, bis auf den Preis. Warum? Der Test.