Meizu teasert M2 Note und revolutionären Homebutton an

Unfassbar !10
Meizu verspricht eine Revolution des Homebuttons
Meizu verspricht eine Revolution des Homebuttons(© 2015 Facebook/MEIZU India)

Meizu schürt die Erwartungen und wir sind mehr als nur gespannt, ob der chinesische Hersteller diese auch erfüllen wird: Via Facebook teasert das Unternehmen die Enthüllung seines Meizu M2 Note an – und verspricht dabei nicht weniger als eine Revolution des Homebuttons.

Bislang war noch unklar, wie Meizu den Nachfolger seines Meizu M1 Note nennen würde. Im Raum standen mehrere Namensschöpfungen, doch löste der Hersteller aus China das Rätsel nun mit einem Beitrag bei Facebook auf. Viel spannender scheint nun aber die Frage nach der Ausstattung des Meizu M2 Note, wie das neue Phablet offiziell heißen soll: In einem weiteren Beitrag kündigte der Hersteller jetzt nämlich die "Revolution des Homebuttons" an.

Revolution ohne Fingerabdrucksensor

Der rätselhafte Post bei Facebook zeigt die Silhouette des Meizu M1 Note neben einem neuen Gerät, das sich nur in einem Punkt vom Erstling der Phablet-Reihe unterscheidet: Ein Fragezeichen kennzeichnet beim neuen Meizu M2 Note die Stelle, an der im ersten Modell der Homebutton verbaut ist. Gleichzeitig verspricht die Bildüberschrift eine Revolution des Homebuttons.

Natürlich könnte es sich bei der Neuerung um einen Homebutton inklusive Fingerabdrucksensor handeln, jedoch erscheint dies allein nicht sonderlich revolutionär. Meizu selbst bietet beispielsweise mit dem MX4 Pro bereits ein Smartphone mit einem Fingerabdrucksensor an. Außerdem verriet Meizus Vizepräsident laut Android Headlines bereits Mitte Mai, dass das M2 Note keinen solchen Scanner erhalten werde. Gleichzeitig ging aus den Äußerungen aber hervor, dass das neue Smartphone weiterhin einen physischen Homebutton besitzen soll. Auch ein Wegfall des Homebuttons zugunsten eines größeren Displays kann damit wohl ausgeschlossen werden.

Was mag Meizu da für eine Revolution für den Homebutton seines Meizu M2 Note geplant haben? Spätestens am 2. Juni werden wir es wohl erfahren – und in diesem Zug dann auch, ob der chinesische Hersteller mit seiner Ankündigung übertrieben hat, oder ob Meizu wirklich einen Weg gefunden hat, den physischen Homebutton grundlegend zu verbessern.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9: So soll es sich vom Vorgän­ger unter­schei­den
Francis Lido
Das Galaxy S9 soll sich nicht allzu sehr von seinem Vorgänger (Bild) unterscheiden
Revolutionäres hat Samsung für das Galaxy S9 offenbar nicht vorgesehen. Stattdessen wird es wohl eher eine konsequente Weiterentwicklung des S8.
Dieser gruse­lige Robo­ter kommt mit Amazon Alexa
Christoph Lübben
Der Roboter Lynx kommt mit Amazon Alexa
Ein humanoider Roboter mit Amazon Alexa: Lynx ist ein Gadget mit vielen Features, das aber auch ein bisschen gruselig ist.
Apple will iPho­nes aus recy­cel­ten Mate­ria­lien herstel­len
Christoph Lübben
Womöglich besteht ein künftiger Nachfolger vom iPhone X zu 100 Prozent aus Recycling-Material
Mehr Recycling bei Apple? Offenbar plant der Hersteller, iPhone- und MacBook-Modelle künftig aus 100 Prozent recycelten Materialien zu bauen.