Microsoft Band 2 kommt mit gebogenem Display – Fotos geleakt

Her damit !25
Das Microsoft Band 2 könnte ein Curved-Display besitzen
Das Microsoft Band 2 könnte ein Curved-Display besitzen(© 2015 MicrosoftInsider.es)

Das Microsoft Band 2 könnte noch in diesem Herbst vorgestellt werden: Am 6. Oktober planen die Redmonder ein Event, auf dem neben dem Surface Pro 4, neuen Lumia-Flaggschiffen und dem dazugehörigen Windows 10 Mobile womöglich auch der Nachfolger des Microsoft Band präsentiert wird. Jetzt sind offenbar Bilder von dem Wearable aufgetaucht, die einen ersten Eindruck von der kommenden Hardware geben.

Bei den Abbildungen scheint es sich um gerenderte Presseillustrationen zu handeln, die das spanische Portal Microsoft Insider von einer anonymen Quelle erhalten haben will, wie The Verge berichtet. Sie zeigen ein Wearable mit Kunststoff-Armband und einer sich nahtlos anschließenden Hardware, die in ein Metallgehäuse eingefasst ist. Das Besondere: Bei dem verbauten Mini-Bildschirm handelt es sich den Abbildungen nach zu Urteilen um ein Curved-Display. Zwei Buttons sollen für die Bedienung des Microsoft Band 2 ausreichen.

Microsoft Band bislang nicht in Deutschland erhältlich

Das erste Microsoft Band ist bereits seit einem Jahr auf dem Markt und bietet Sensoren für Herzfrequenz, Hauttemperatur, Licht und UV-Strahlung. Obwohl das Wearable in Tests oft positive Wertungen bekam, hat sich Microsoft bislang nicht dazu durchringen können, das Fitness-Amband auch in Deutschland anzubieten. Bislang ist es über offizielle Wege nur in den USA und Großbritannien erhältlich.

Vielleicht ändert sich das mit dem Band 2 und Microsoft bietet das Gadget auch hierzulande an. Allerdings ist es noch völlig unklar, welche Pläne Microsoft bezüglich der Vermarktung des Band 2 verfolgt. Womöglich wissen wir aber schon am 6. Oktober mehr, wenn die Redmonder das Microsoft Band 2 vermutlich der Öffentlichkeit präsentieren.


Weitere Artikel zum Thema
Apple wech­selt iOS-Such­ma­schine: Siri und Spot­light suchen nun mit Google
Guido Karsten
Siri leitet Suchanfragen nun an Google weiter
Apple rüstet von Bing auf Google um: Weiß Siri einmal nicht weiter, greift sie für weitere Recherchen nun nicht mehr zu Microsofts Suchmaschine.
Apple Watch 3-Tear­down belegt: Akku ist größer als im Vorgän­ger
Christoph Lübben
Ihr solltet das Gehäuse der Apple Watch Series 3 nicht selbst öffnen – sonst verliert Ihr die Garantie
Die Apple Watch Series 3 im Teardown: Offenbar hat die Smartwatch einen größeren Akku als die Series 2, sonst jedoch kaum neue Teile.
Galaxy X: Samsungs Falt-Smart­phone könnte früher kommen als gedacht
Francis Lido
Naja !5So könnte das faltbare Display des Galaxy X aussehen
Möglicherweise bekommen wir das Galaxy X früher zu Gesicht als gedacht. Eine südkoreanische Behörde soll das Gerät bereits zertifiziert haben.