Microsoft Band kommt endlich auch nach Europa

Her damit !12
Das Microsoft Band ist ab April auch in Europa erhältlich
Das Microsoft Band ist ab April auch in Europa erhältlich(© 2014 CURVED)

Microsofts Wearable findet seinen Weg nach Europa: Das Microsoft Band ist ab April auch endlich in Europa erhältlich. Allerdings dürfen sich nach dem jetzigen Informationsstand zunächst nur die Briten über den smarten Fitness-Tracker freuen.

Bislang war das Microsoft Band ausschließlich den sportaffinen Kunden in den USA vorbehalten. Doch wie Microsoft nun auf seinem Blog angekündigt hat, gibt es das Wearable ab dem 15. April endlich in Europa zu kaufen. Der europäische Verkaufsstartschuss fällt dann in Großbritannien. Ob weitere Märkte folgen sollen, ist bislang jedoch noch unklar. Die Briten müssen für das Microsoft Band 170 Pfund auf den Tisch legen – auf der anderen Seite des Atlantiks werden 200 Dollar fällig.

Microsoft Band findet seinen Weg über den großen Teich

Bereits jetzt kann das Wearable über diverse Shops vorbestellt werden. Dazu zählen unter anderem Amazon, Best Buy, Dixons Travel oder Harrods. Dabei haben die potenziellen Käufer auch keine Engpässe zu befürchten, da Microsoft aufgrund der zu erwartenden Nachfrage ausreichend große Mengen des Microsoft Band über den großen Teich liefern will. Auch in den USA soll das Wearable ab sofort in noch mehr Geschäften erhältlich sein.

Microsoft hat mit dem Band bereits im Herbst des vergangenen Jahres ein Wearable vorgestellt, das eine gesunde Mischung aus Smartwatch und Fitness-Tracker darstellt. Analysten prophezeiten dem Band einen durchschlagenden Erfolg für das Jahr 2015. In den USA durften sich die Besitzer eines Microsoft Band bereits über ein erstes großes Update freuen. Wann das begehrte Wearable auch hierzulande erhältlich ist, darüber gibt es leider noch keine Angaben. Die Markteinführung in Großbritannien lässt jedoch auf einen baldigen Release in anderen europäischen Märkten hoffen. Einen Eindruck über das Microsoft Band bekommt Ihr jedoch schon jetzt, denn Shu hat das Band bereits getestet.


Weitere Artikel zum Thema
Netflix: Fünfte Staf­fel "House of Cards" verspä­tet sich
1
Die Netflix-Serie "House of Cards" lief hierzulande bislang zuerst bei Sky
"House of Cards" kommt später: Netflix hat den Release der fünften Staffel verschoben, was der Anbieter "nebenbei" in seinem Geschäftsbericht anmerkt.
YouTube: App für iOS und Android bietet nun eige­nen Messen­ger
Michael Keller
YouTube Messenger
Google führt ein neues Feature für YouTube ein: Nutzer der App in Kanada können bereits über den integrierten Messenger Videos teilen.
LG G6 und Co.: Keynote zum MWC am 26. Februar offi­zi­ell ange­kün­digt
Michael Keller
Konzept-Designer haben sich bereits Gedanken zum Aussehen des LG G6 gemacht
Der 26. Februar 2017 wird der Tag der Vorzeigemodelle: Nun hat auch LG eine Veranstaltung angekündigt, auf der vermutlich das LG G6 vorgestellt wird.