Microsoft Lumia 850: Geleakte Fotos deuten auf Irisscanner hin

Her damit !5
Auf der Frontseite des Lumia 850 könnte sich ein Irisscanner befinden
Auf der Frontseite des Lumia 850 könnte sich ein Irisscanner befinden(© 2015 Baidu/maguokaitcm)

Das Microsoft Lumia 850 könnte einen Iriscanner erhalten – oder einen Blitz für die Frontkamera: Im Internet sind Fotos aufgetaucht, die angeblich den Nachfolger des Lumia 830 zeigen. Sie vermitteln einen guten Eindruck vom Design des Smartphones – und geben Hinweise auf einige Features.

Die Fotos des vermeintlichen Lumia 850 seien zuerst auf der chinesischen Internetcommunity Baidu aufgetaucht, berichtet WMPoweruser. Sie zeigen ein großes Smartphone, das mutmaßlich mit Windows 10 Mobile als Betriebssystem auf den Markt kommen wird. Auf der Rückseite ist die leicht hervorstehende Kameralinse deutlich zu erkennen, ebenso wie der einfache LED-Blitz und das Microsoft-Logo. Das abgebildete Gerät gleicht sehr stark einem vor Kurzem veröffentlichten Renderbild, das ebenfalls das Lumia 850 zeigen soll.

Frontblitz oder Irisscanner?

Das Bild der Vorderseite vom mutmaßlichen Lumia 850 ist leider etwas unscharf. Demnach kann nicht mit Sicherheit gesagt werden, ob es sich bei der Komponente in der rechten oberen Ecke um einen LED-Blitz für die Frontkamera oder vielleicht sogar einen Irisscanner handelt.

Auf dem geleakten Foto der Vorderseite sind zudem ein paar Hinweise zur möglichen Ausstattung des Lumia 850 vermerkt. Demnach verfügt das Smartphone über ein Display, das in der Diagonale 5,7 Zoll misst und eine 1080p-Auflösung bietet. Als Antrieb für das Gerät mit dem Codenamen "Honjo" könnte der Angabe zufolge der Snapdragon 617 von Qualcomm zum Einsatz kommen. Anfang Oktober hieß es, dass der Nachfolger des Lumia 830 einen Metallrahmen besitzen soll und bereits im Frühling 2016 erscheinen könnte. Microsoft selbst hat sich bislang nicht offiziell zu seinen Plänen für ein derartiges Smartphone geäußert.


Weitere Artikel zum Thema
Windows 10: Diese Verbes­se­run­gen sollen 2019 kommen
Francis Lido
Microsoft hat unter anderem leichte Anpassungen am Startmenü von Windows 10 vorgenommen
Eine neue Testversion von Windows 10 gibt einen Vorgeschmack auf 2019. Einige Neuerungen betreffen den Explorer.
Micro­soft Edge unter­stützt bald Chrome-Erwei­te­run­gen
Francis Lido
Microsoft Edge soll künftig Zugriff auf Chrome-Erweiterungen bieten
Erfreuliche Neuigkeiten für Nutzer von Microsoft Edge: Ein Entwickler hat verraten, dass die Unterstützung von Chrome-Add-ons vorgesehen ist.
"Mons­ter Hunter World": Erwei­te­rung bringt "The Witcher" Geralt mit
Sascha Adermann
Monster-Hunter-DLC-The-Witc
Der Hexenmeister Geralt von Riva gibt bald sein Stelldichein in "Monster Hunter World". Und er bringt seine eigenen Aufträge mit.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.