Microsoft Lumia 850: So soll das Smartphone mit Metallgehäuse aussehen

Her damit !27
Dieses Bild könnte die weiße Farbvariante des Microsoft Lumia 850 zeigen
Dieses Bild könnte die weiße Farbvariante des Microsoft Lumia 850 zeigen(© 2015 Twitter/OnLeaks)

Das Lumia 850 taucht als Render-Animation auf: Laut bisherigen Informationen sollte das Microsoft-Smartphone im Zuge von Umstrukturierungen eigentlich gar nicht mehr auf den Markt kommen. Doch eine nun aufgetauchte Animation zeigt einen Entwurf des Smartphones, der von einem Zulieferer stammen  soll.

Steve Hemmerstoffer alias @OnLeaks veröffentlicht die Endlos-Animation, auf der das Lumia 850 – oder zumindest eine gerenderte Variante davon – zu sehen sein soll, wie WMPoweruser berichtet. Die Animation basiert auf CAD-Daten, welche Hemmerstoffer wiederum von einem Microsoft-Zulieferer zugespielt worden sein sollen. Gleichzeitig sollen erste Angaben zu den Abmessungen des möglicherweise doch noch kommenden Smartphones bekannt geworden sein.

Release bleibt weiter unklar

Das vermeintlich in der Animation gezeigte Lumia 850 steckt augenscheinlich in einem Metallgehäuse – wie es sich einige Windows-Fans wohl auch beim Lumia 950 oder Lumia 950 XL gewünscht hätten. An der unteren Kante ist deutlich eine 3,5-mm-Audiobuchse zu erkennen, während auf der Rückseite des Smartphones ein Windows-Logo sowie die Kamera nebst Blitzleuchte sichtbar ist. Welche Auflösung die Kamera bieten könnte, ist aus der Render-Animation nicht ersichtlich.

An der dicksten Stelle soll das hier gezeigte Lumia 850 8,5 mm messen. Ansonsten betragen die Abmessungen des Gerätes laut der den CAD-Daten beigelegten Informationen 155,9 mm x 77,23 mm x 6,92 mm. Doch auch wenn die Renderbilder das Lumia 850 von fast allen Seiten zeigen sollen, bleibt weiterhin unklar, ob dieses Smartphone wirklich noch das Licht der Welt erblickt – und welche Ausstattung es dann mitbringt. Microsoft selbst hat noch keine Informationen über einen möglichen Release des Gerätes bekannt gegeben.


Weitere Artikel zum Thema
Huaweis EMUI 5.1 erhält GoPro-Schnitt­soft­ware Quik
Michael Keller
Über die Gallerie des Huawei P10 gelangt Ihr zur Quik-App
Huawei und GoPro haben auf dem MWC 2017 eine Kooperation verkündet: Die Videoschnitt-App Quik soll fester Teil von EMUI 5.1 sein – auf dem Huawei P10.
Lenovo Moto G5 und G5 Plus im Test: das Hands-on [mit Video]
Stefanie Enge
Her damit !6Das Moto G5 (links) und das Moto G5 Plus (rechts) im Hands-on
Lenovo hat auf dem MWC in Barcelona die neuen Moto-Smartphones G5 und G5 Plus vorgestellt. Unseren Ersteindruck lest Ihr im Hands-on.
Oppo stellt fünf­fa­chen "verlust­freien Zoom" für Smart­pho­nes-Kame­ras vor
1
Her damit !9So möchte Oppo das Platzproblem des Teleobjektivs lösen
Linsen neu verbaut: Auf dem MWC 2017 hat Oppo eine Dual-Kamera präsentiert, die einen "verlustfreien Zoom" mit fünffacher Vergrößerung erlauben soll.