Nach dem Lumia 950: Metallrahmen-Smartphone könnte im Frühling 2016 kommen

Weg damit !110
Wie das Lumia 830 soll auch das mysteriöse neue Gerät einen Metallrahmen besitzen
Wie das Lumia 830 soll auch das mysteriöse neue Gerät einen Metallrahmen besitzen(© 2014 Nokia)

Am Dienstag, den 6. Oktober, wird das Lumia 950 gemeinsam mit seinem größeren Phablet-Ableger, dem Lumia 950 XL, vorgestellt. Wie es nun von WMPowerUser heißt, soll Microsoft aber bereits an mindestens einem weiteren Lumia-Smartphone arbeiten.

Das mysteriöse Gerät soll dem Bericht zufolge erst später nach dem Release des Lumia 950 erscheinen. Vermutet wird hier der Frühling des kommenden Jahres als möglicher Release-Zeitraum. Wer an den kommenden High-End-Smartphones mit Windows 10 Mobile interessiert ist, braucht aber vermutlich keine Angst zu haben, dass in einem halben Jahr bereits der Nachfolger erscheint. Laut WMPowerUser soll es sich bei der Neuentdeckung wohl eher um ein kräftiges Mittelklasse-Smartphone handeln.

Nachfolger des Lumia 830?

Viel ist über das neue Gerät noch nicht bekannt, doch soll es den nicht näher genannten Quellen zufolge ein Mittelklasse-Smartphone mit Metallrahmen werden. Vermutet wird auch, dass es sich dabei um eines der Modelle handeln könnte, die Microsoft-CEO Satya Nadella im Sommer als Lösung für Business-Kunden mit Fokus auf Produktivität angekündigt hat.

Äußerlich könnte das neue Lumia mit Metallrahmen wohl einem Lumia 930 oder einem Lumia 830 ähneln. Da es sich um ein Gerät aus dem Mittelklassebereich handeln soll, wäre es auch möglich, dass es sich dabei um einen direkten Nachfolger des Lumia 830 handelt. Ob das Smartphone allein oder in gemeinsam mit weiteren neuen Lumia-Smartphones erscheinen soll, ist völlig unklar. Wie auch WMPowerUser anmerkt, könnte Microsoft die Pläne für das Gerät bis zum Frühling 2016 auch noch ändern oder gar verwerfen.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido2
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben2
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.