Microsoft macht Smartphones zur Office-Fernbedienung

Powerpoint-Präsentationen lassen sich ab sofort auch per Smartphone steuern
Powerpoint-Präsentationen lassen sich ab sofort auch per Smartphone steuern(© 2015 Microsoft, CURVED Montage)

Microsoft hat eine neue Android-App veröffentlicht, die Euer Smartphone in eine Office-Fernbedienung verwandelt. Die Anwendung namens Office Remote ist ein idealer kleiner Helfer für Powerpoint und Co.

Wer sich bei seiner nächsten Powerpoint-Präsentation ganz cool mit seinem Android-Smartphone durch die einzelnen Folien klicken möchte, der sollte sich die kostenlose App Office Remote im Google Play Store herunterladen. Denn die Anwendung macht aus dem Smartphone eine Fernbedienung, mit der sich die gängigen Office-Programme bedienen lassen. Neben Powerpoint unterstützt die App auch Excel und Word.

Microsoft Office Remote: So funktioniert es

Damit Ihr Euch mit dem Smartphone durch Präsentationen und Office-Dokumente skippen könnt, benötigt es mindestens Android 4.0.3. Neben der installierten Office Remote-App muss zudem ein Desktop Client auf dem PC installiert werden, welcher wiederum Bluetooth unterstützen muss. Zudem gibt es noch eine kleine nicht unwesentliche Einschränkung.

Denn bislang funktioniert die App nur im Zusammenspiel mit Office 2013 und der Preview von Office 2016. Auch Mac-Nutzer gucken vorerst noch in die Röhre. Neben der Fernbedienungsfunktion beinhaltet die Office Remote-App außerdem einen virtuellen Laserpointer, der sich auf wichtige Punkte Eurer Präsentation richten lässt. Die Office Remote-Anwendung für Android steht ab sofort im Google Play Store als kostenloser Download bereit. Microsoft Office 2016 soll übrigens noch in diesem Jahr erscheinen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple veröf­fent­licht iOS 10.3.3 Beta 4 – und die Public Beta gleich mit
Michael Keller
Mit iOS 10.3.3 kommen neue Hintergrundbilder auf das iPad Pro 12.9
Apple hat die vierte Beta von iOS 10.3.3 zur Verfügung gestellt – für angemeldete Entwickler und kurz darauf auch für öffentliche Tester.
Face­book testet Maßnah­men gegen Iden­ti­täts­dieb­stahl
Christoph Groth
Der blaue Rahmen und das Schildsymbol signalisieren den aktivierten Schutzmechanismus
Mehr Sicherheit für Profilbilder: Facebook testet derzeit Schutzmaßnahmen, um die unerlaubte Weiterverwendung von hochgeladenen Fotos zu unterbinden.
Das Samsung Folder Flip 2 ist das Klapp-Galaxy für alle
Christoph Groth
Ein Display-Schutz ist beim Flip Folder nicht nötig
Samsung bringt endlich das Folder Flip 2 auf den Markt: Das Klapp-Smartphone lässt die Herzen von Retro-Fans höher schlagen.