Microsoft will die Smartphone-Hülle zum zweiten Bildschirm machen

Her damit !27
Wenn die Hülle als Bildschirm fungiert
Wenn die Hülle als Bildschirm fungiert(© 2016 wmpoweruser)

Das ist mal smart: Berichten zufolge arbeitet die Forschungsabteilung von Microsoft an einer Smartphone-Flip-Hülle, in die ein zweiter Bildschirm integriert ist.

Der "Second Screen" befände sich dann in der Innenseite der Hüllen. Denkbar ist, dass es sich um E-Ink-Displays handelt, wie etwa bei aktuellen E-Readern. Diese verbrauchen wenig Strom, auch wenn sie aktiv sind. Durch ihre Position in der Flip-Hülle könnte man sie zum Beispiel als vollwertige Tastatur, vielleicht mit Microsofts Neuentwicklung Word Flow, verwenden.

Oder als Kalenderanzeige, wenn man per Mail oder Messenger einen Termin ausmachen will. Oder als Anzeige für Daten, die man öfter braucht - wie ein Flugticket. So wie es scheint, ist Microsoft in Gesprächen mit den Lumia-Entwicklern, ob man diese Idee tatsächlich vom Prototyp in die Massenproduktion umsetzen kann. Deshalb ist auch noch nicht bekannt, wann und für welche Geräte es kommen wird und ob es neben Windows auch mit Android oder iOS kompatibel ist. Die Idee finden wir aber schon sehr praktisch.

Der russische Hersteller vom YotaPhone verfolgt eine ähnliche Strategie. Allerdings ist dort der zweite Bildschirm als E-Ink-Display in die Rückseite des Gehäuses eingebaut, sodass man es immer wenden muss, um ihn zu sehen. Hier würde der Vorteil bei Microsofts Idee liegen, da sich die Bildschirme nebeneinander befinden.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7 und S7 Edge: Nougat-Update direkt auf Android 7.1.1
Supergeil !15Nach der Beta könnten das Galaxy S7 und S7 Edge direkt das Update auf Android 7.1.1 Nougat erhalten
Das Galaxy S7 und S7 Edge könnten direkt Android 7.1.1 Nougat erhalten: Dies geht zumindest aus dem Screenshot eines Beta-Testers hervor.
Onli­ne­zwang für "Super Mario Run": Darum soll es keinen Offli­ne­mo­dus geben
Marco Engelien6
Weg damit !21"Super Mario Run" setzt eine aktive Internetverbindung voraus.
"Super Mario Run" unterwegs in der Bahn oder im Flugzeug zocken? Das wird wohl nichts. Das Spiel setzt brauchen eine aktive Internetverbindung voraus.
Samsung arbei­tet an zwei falt­ba­ren Smart­pho­nes – Release schon Anfang 2017?
Michael Keller2
Unfassbar !11So wie in Apples Patent könnte auch das faltbare Gerät von Samsung aussehen
Samsung soll an zwei faltbaren Smartphones arbeiten. Eines der Geräte könnte schon zu Beginn des kommenden Jahres vorgestellt werden.