Konkurrenz für Siri: Microsoft bringt Cortana-Update auf das iPhone

Ende 2015 ist Cortana für Android und iOS erschienen
Ende 2015 ist Cortana für Android und iOS erschienen(© 2015 CURVED Montage)

Cortana soll Siri Konkurrenz machen – auf dem iPhone: Microsoft hat ein Update für seine Sprachassistentin unter iOS veröffentlicht. Die neue Version der App soll das Nutzererlebnis deutlich verbessern, zum Beispiel durch kürzere Ladezeiten und eine neue Ansicht.

Wenn Ihr die Cortana-App in der neuen Version auf dem iPhone startet, ist voreingestellt, dass die Sprachassistenz auf Sprachbefehle oder Fragen von Euch wartet, berichtet AppleInsider. Die Startseite der App kann Euch auf Wunsch außerdem Informationen zu Wetter, Nachrichten, Verkehr und Restaurants in der Nähe liefern, ganz im Stil von Google Now. Am unteren Ende der meisten Seiten ist nun ein Icon zu sehen, das beim Antippen sogenannte "Quick Action"-Buttons anzeigt, mit denen Ihr Informationen oder Befehle ohne Spracheingabe aufrufen könnt.

Kaum Zugriff auf Apps

Microsoft hat außerdem die Suchfunktion für Cortana unter iOS verbessert: Wenn Ihr nach dem Update auf dem iPhone eine Suche startet, liefert Euch die App nun ganzseitige Antworten. Außerdem hat Microsoft die Erinnerungen überarbeitet, ebenso wie Anruf- und SMS-Funktionen.

Cortana ist auf dem iPhone für viele Nutzer vermutlich weniger praktisch als Siri, da die Microsoft-App extra gestartet werden muss, um beispielsweise eine Frage zu stellen. Außerdem hat die Sprachassistentin nicht im gleichen Umfang Zugriff auf iOS-Apps wie Siri, was an Apples Sicherheitsbestimmungen liegt; auch wenn sich zumindest einige Apps starten lassen. Die Anwendung ist vermutlich vor allem für Menschen interessant, die Cortana auch auf ihrem Windows-PC verwenden und mit der Assistenz vertraut sind. Seit Dezember 2015 steht Cortana für Android und iOS als App zur Verfügung.


Weitere Artikel zum Thema
Micro­soft Xbox One Control­ler: Phan­tom Black-Edition zeigt ihr Innen­le­ben
Guido Karsten
Die Xbox-Controller in den Designs "Phantom Black" und "Grau/Blau"
Microsoft hat zwei Spezial-Designs für seinen Xbox One Wireless Controller vorgestellt. Einer von ihnen besitzt sogar transparente Gehäuseteile.
"Fort­nite" für Android läuft auf vielen Smart­pho­nes offen­bar nicht flüs­sig
Lars Wertgen3
"Fortnite" läuft offenbar nicht auf allen Android-Geräten rund
Die Beta-Version von "Fortnite" für Android hat offenbar Probleme mit der Performance. Die Entwickler haben sich der Sache bereits angenommen.
"Fort­nite": So bekommt ihr die neuen Outfits
Lars Wertgen
In "Fortnite" warten etliche Gefechte auf euch
Neue Outfits: Wer in "Fortnite" schon immer mal wie ein fieser Knacki oder ein mystischer Rabe aussehen wollte, bekommt nun die Gelegenheit.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.