Microsofts Cortana kommt für Android und iOS

Her damit !5
Cortana empfängt Euch eventuell schon bald auf dem iPhone
Cortana empfängt Euch eventuell schon bald auf dem iPhone(© 2015 CURVED Montage)

Die digitale Assistentin Cortana von Microsoft begrüßt demnächst auch die Besitzer eines iOS- oder Android-Geräts. Das geht zumindest aus einem Bericht von Reuters hervor, in dem sich Eric Horvitz, Managing Director von Microsoft Research, zudem zur kommenden Cortana-Version äußert.

Seit rund einem Jahr vereinfacht die Siri-Konkurrentin Cortana bereits das Leben der Windows Phone-Nutzer. Zurzeit arbeitet Microsoft an einer erweiterten Version der persönlichen Assistentin, welche im Zuge von Windows 10 im Herbst 2015 ebenfalls veröffentlicht werden soll. Das Projekt läuft unter dem Namen "Einstein" und nutzt dabei die Forschungsergebnisse über künstliche Intelligenz. Quellen, die mit dem Projekt vertraut sind, behaupten darüber hinaus, dass Cortana demnächst auch Konkurrenz-Produkte mit ihrer Anwesenheit beehren soll.

Gibt es bald eine Cortana-App für das iPhone?

Angeblich soll es gegen Ende des Jahres eine Cortana-App geben, die sowohl für Android- als auch für iOS-Geräte erhältlich ist. Statt Siri könnten sich iPhone-Besitzer dann von Cortana in alltäglichen Dingen des Lebens unterstützen lassen. Eine offizielle Bestätigung über den plattformübergreifenden Einsatz von Cortana gibt es bisher allerdings noch nicht. Auch über die Verbesserungen, welche im Zuge von Projekt Einstein erarbeitet worden sind, gibt es keine genauen Informationen.

Es wäre denkbar, dass Cortana ein besseres Bewusstsein für die Automatisierung verschiedener Aufgaben bekommen könnte. Die Integration der Software in andere Betriebssysteme käme laut The Verge unterdessen nicht sonderlich überraschend. Bereits in der Vergangenheit habe Microsoft immer wieder gezeigt, dass es seine Software anderen rivalisierenden Plattformen zur Verfügung gestellt hat, um sie insgesamt zu verbessern. Der redmonder Konzern selbst erhofft sich dadurch natürlich auch das Erschließen neuer Märkte sowie mehr Aufmerksamkeit der Kunden.


Weitere Artikel zum Thema
Google zeigt bald Stre­a­ming­dienste bei Suche nach Filmen und Serien an
1
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
Google zeigt bald bei der Suche an, woher Ihr etwa einen Film, eine Serie oder einen Song legal beziehen könnt.
Amazon Echo: Alexa-Laut­spre­cher mit Display könnte bald gezeigt werden
Amazon Echo besitzt aktuell kein Display und muss via Smartphone angesteuert werden
Amazon Echo mit Bildschirm: Angeblich stellt der Versandhausriese in Kürze ein neues Smart-Home-Produkt mit Alexa vor, das über eine Anzeige verfügt.
LG G6 mini soll eben­falls Display im 18:9-Format bieten
Michael Keller1
Her damit !9Das LG G6 könnte einen Mini-Ableger erhalten
Das LG G6 mini könnte Realität werden: Möglicherweise arbeitet LG an einem kleinen Ableger seines aktuellen Vorzeigemodells.