Mit Samsung-Smartphones kann man bald wieder Radio hören

Der Nachfolger des Galaxy Note 8 (Bild) könnte bereits FM-Empfang bieten
Der Nachfolger des Galaxy Note 8 (Bild) könnte bereits FM-Empfang bieten(© 2017 CURVED)

Radio hören auf dem Smartphone – das geht auf den meisten modernen Android-Geräten nur über das Internet. An der verbauten Hardware liegt das eigentlich nicht. Viele Modelle verfügen über einen integrierten, aber inaktiven FM-Chip. Samsung will diesen bei zukünftigen Smartphones entsperren.

Um den Empfang von FM-Radio auf seinen zukünftigen Smartphones zu ermöglichen, soll Samsung eine Vereinbarung mit TagStation LLC getroffen haben, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht. Bei Samsungs Geschäftspartner handelt es sich um den Anbieter der NextRadio-App, die Radio-Empfang über den FM-Chip in Smartphones ermöglicht, sofern dieser aktiviert ist.

FM-Radio kann Leben retten

Für den Download der App muss euer Smartphone über einen aktivierten FM-Chip verfügen. In Deutschland plant Samsung dies für seine Smartphones aber offenbar nicht: Laut Tag Station LLC entsperren die Südkoreaner den Radio-Chip zunächst in den USA und Kanada – andere Regionen bleiben in der Pressemitteilung unerwähnt. Darin lobt der NextRadio-Anbieter Samsung: Neben einem intensiveren Radioerlebnis würde der Hersteller seinen Kunden durch die Aktivierung in Notsituationen Zugang zu möglicherweise lebensrettenden Informationen bieten.

Was TagStation damit meint, ist: Wenn der Mobilfunkempfang – etwa wegen einer Naturkatastrophe – ausfällt könnte der Smartphone-Besitzer über das FM-Radio wichtige Informationen erhalten. Aus diesem Grund kritisierte die Federal Communications Commission (FCC) in der Vergangenheit unter anderem Apple dafür, dass der FM-Empfang auf iPhones nicht möglich ist. Samsung ist übrigens nicht der einzige Hersteller, der mithilfe der NextRadio-App den Empfang von FM-Radio auf seinen Geräten ermöglichen möchte. Auch LG  hat bereits eine entsprechende Kooperation mit TagStation LLC vereinbart.


Weitere Artikel zum Thema
Kuriose Panne: Das Galaxy S10 war sogar schon im Fern­se­hen zu sehen
Francis Lido
Samsung Galaxy S9
Versehen oder Absicht? In Norwegen lief bereits ein offizieller Werbespot zum Samsung Galaxy S10 (Plus). Auch die Galaxy Buds hatten einen Auftritt.
Galaxy Watch Active: Diese Farben soll es geben
Lars Wertgen
Der Nachfolger der Gear Sport soll auch in Blau erscheinen
Schon bald stellt Samsung die Galaxy Watch Active vor. Die Smartwatch erscheint angeblich in vier Farben, die bereits jetzt auf Bildern zu sehen sind.
Galaxy S10 und S10 Plus: Video zu Top-Smart­pho­nes zu früh veröf­fent­licht?
Christoph Lübben
UPDATESamsung Galaxy Note 9
Ist nun jedes Detail zum Galaxy S10 bekannt? Ein Hands-on-Video hat Samsung offenbar die Enthüllung vorweggenommen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.