Mit Samsung-Smartphones kann man bald wieder Radio hören

Der Nachfolger des Galaxy Note 8 (Bild) könnte bereits FM-Empfang bieten
Der Nachfolger des Galaxy Note 8 (Bild) könnte bereits FM-Empfang bieten(© 2017 CURVED)

Radio hören auf dem Smartphone – das geht auf den meisten modernen Android-Geräten nur über das Internet. An der verbauten Hardware liegt das eigentlich nicht. Viele Modelle verfügen über einen integrierten, aber inaktiven FM-Chip. Samsung will diesen bei zukünftigen Smartphones entsperren.

Um den Empfang von FM-Radio auf seinen zukünftigen Smartphones zu ermöglichen, soll Samsung eine Vereinbarung mit TagStation LLC getroffen haben, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht. Bei Samsungs Geschäftspartner handelt es sich um den Anbieter der NextRadio-App, die Radio-Empfang über den FM-Chip in Smartphones ermöglicht, sofern dieser aktiviert ist.

FM-Radio kann Leben retten

Für den Download der App muss euer Smartphone über einen aktivierten FM-Chip verfügen. In Deutschland plant Samsung dies für seine Smartphones aber offenbar nicht: Laut Tag Station LLC entsperren die Südkoreaner den Radio-Chip zunächst in den USA und Kanada – andere Regionen bleiben in der Pressemitteilung unerwähnt. Darin lobt der NextRadio-Anbieter Samsung: Neben einem intensiveren Radioerlebnis würde der Hersteller seinen Kunden durch die Aktivierung in Notsituationen Zugang zu möglicherweise lebensrettenden Informationen bieten.

Was TagStation damit meint, ist: Wenn der Mobilfunkempfang – etwa wegen einer Naturkatastrophe – ausfällt könnte der Smartphone-Besitzer über das FM-Radio wichtige Informationen erhalten. Aus diesem Grund kritisierte die Federal Communications Commission (FCC) in der Vergangenheit unter anderem Apple dafür, dass der FM-Empfang auf iPhones nicht möglich ist. Samsung ist übrigens nicht der einzige Hersteller, der mithilfe der NextRadio-App den Empfang von FM-Radio auf seinen Geräten ermöglichen möchte. Auch LG  hat bereits eine entsprechende Kooperation mit TagStation LLC vereinbart.


Weitere Artikel zum Thema
Gesichts­er­ken­nung auf Android-Smart­pho­nes wohl am unsi­chers­ten
Francis Lido
Beim OnePlus 6 solltet ihr besser auf die Gesichtserkennung verzichten
Die Gesichtserkennung von Android-Smartphones ist offenbar ein Sicherheitsrisiko. In einem Test ließen sich alle getesteten Android-Geräte überlisten.
One UI: Samsung stellt neue Smart­phone-Benut­ze­ro­ber­flä­che in Video vor
Francis Lido
Samsung One UI
Der Rollout von One UI und Android Pie rückt offenbar näher: Samsung hat nun ein Video zur neuen Benutzeroberfläche veröffentlicht.
Samsung Galaxy S8 erhält Sicher­heits­up­date für Dezem­ber 2018
Michael Keller
Samsung versorgt das Galaxy S8 vermutlich noch eine Weile mit Updates
Das Sicherheitsupdate für Dezember 2018 ist da: Das Galaxy S8 erhält eine Aktualisierung, die alle bekannten Sicherheitslücken stopft.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.