Moto 360 führt Statistik der Android Wear-Geräte an

Supergeil !14
Keine Smartwatch mit Android Wear verkaufte sich im 3. Quartal 2014 besser als die Moto 360
Keine Smartwatch mit Android Wear verkaufte sich im 3. Quartal 2014 besser als die Moto 360(© 2014 CURVED)

Bahnbrechender Erfolg der Motorola Moto 360: Obwohl die Smartwatch des US-Unternehmens erst seit September 2014 erhältlich ist, gibt es kein anderes Gerät mit Android Wear als Betriebssystem, das sich im dritten Quartal des Jahres besser verkauft hat.

Demnach nimmt die Moto 360 bereits jetzt 15 Prozent des Wearable-Marktes ein, berichtet TalkAndroid unter Berufung auf die Ergebnisse einer Marktanalyse von Canalys. Mit dem Ergebnis liegt die Uhr nach nur einem Monat im freien Verkauf vor jeder anderen Smartwatch mit Android Wear im dritten Quartal. Mit Hinblick auf das nahende Weihnachtsgeschäft könnte der Anteil noch einmal kräftig steigen – bevor dann im Frühjahr 2015 voraussichtlich die Apple Watch im Wearables-Sektor kräftig für Wirbel sorgt.

Samsung führender Wearable-Produzent – noch

Samsung hat derzeit einen Anteil von 52 Prozent am Wearable-Markt, was nicht zuletzt daran liegt, dass der südkoreanische Technik-Riese bisher die meisten Geräte in dieser Sparte auf den Markt brachte. Da in den nächsten Monaten aber immer mehr Hersteller ihre tragbaren Errungenschaften auf den Markt bringen werden, dürfte Samsungs Vorherrschaft im Wearable-Bereich eher schwächer werden. Laut Canalys ist die Weiterentwicklung von Android Wear von fundamentaler Bedeutung für die Entwicklung des Wearable-Marktes. Ob Samsung in Zukunft trotzdem auch Smartwatches wie die Gear S und andere Geräte mit dem eigenen Tizen-System entwickeln wird?


Weitere Artikel zum Thema
Das Lenovo Yoga 910 im Test
Stefanie Enge
Naja !7Lenovo Yoga 910 im Test
Flach, stabil und leistungsstark: Das Lenovo Yoga 910 sieht nicht nur schick aus, sondern verspricht ein gestochen scharfes Bild und viel Power.
Fotos zeigen das Galaxy S8 in Diamant­schwarz
16
Her damit !15Das Galaxy S8 soll ein Display im 18:9-Format besitzen
Es sind Fotos vom Galaxy S8 aufgetaucht, die viele Details bestätigen. Die neuen Bilder zeigen das Gerät zudem in einer glänzenden schwarzen Farbe.
Kehrt das Galaxy Note 7 im Juni mit klei­ne­rem Akku zurück?
2
Her damit !18Das Galaxy Note 7 könnte schon bald wieder verkauft werden
Samsung könnte einen zweiten Anlauf wagen: Das Galaxy Note 7 soll leicht verändert ab Juni 2017 auf bestimmten Märkten neu veröffentlicht werden.