Moto 360: Hat Motorola aus Versehen den Nachfolger gezeigt?

Her damit !9
Das Display des neuen Moto 360-Modells ist immer noch nicht komplett rund
Das Display des neuen Moto 360-Modells ist immer noch nicht komplett rund(© 2015 Androidcentral)

Motorola hat über seinen offiziellen Twitter-Kanal möglicherweise aus Versehen die Moto 360 2 gezeigt: In einem veröffentlichten Video war das Renderbild einer Smartwatch zu sehen, die der Moto 360 zwar ähnelte, aber Bedienelemente an anderer Position besitzt. Inzwischen ist der Tweet wieder verschwunden, Androidcentral ist er jedoch nicht entgangen.

Auf den ersten Blick scheint es sich um die Moto 360 zu handeln: Zwar ist das Zifferblatt der Uhr rund, doch befindet sich im unteren Bereich des Displays ein schwarzer Bereich – völlig rund ist das Display nicht.

Ein Nachfolger der Moto 360 ist unwahrscheinlich

Bei näherer Betrachtung fällt allerdings auf, dass sich die Anordnung der Buttons unterscheidet und die zwei Knöpfe ein Stück weiter nach oben gewandert sind. Die Befestigung des Armbands unterscheidet sich ebenfalls; wie es scheint, lässt sich der Verschluss nun leichter bedienen. Das Design war schon einmal zu sehen: Auf einem Bild, das der Lenovo-CEO Yuanqing Yang im März gepostet hatte.

Schon damals lautete die Frage, ob es sich um einen reinrassigen Nachfolger handelt oder nur um neue Modelle. Der tote Bereich im Display spricht gegen die Moto 360 2, da davon auszugehen ist, dass einer der großen Kritikpunkte beim nächsten Modell ausgebessert wird, worauf auch ein geleaktes Renderbild bestätigen soll. Wie es scheint, steht demnächst irgendwann eine überarbeitete Variante der Moto 360 an.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp für iOS erlaubt schon bald Teilen von bis zu 30 Bildern auf einmal
Michael Keller
WhatsApp für iOS soll in naher Zukunft ein Update erhalten
WhatsApp für iOS soll bald ein praktisches Feature erhalten: Künftig könnt Ihr offenbar mit der App bis zu 30 Bilder auf einmal verschicken.
Nintendo Switch: Die Liste der zusätz­li­chen Kosten wird immer länger
Stefanie Enge1
Peinlich !18Die Nintendo Switch bringt viele Kosten mit sich und ist dadurch eigentlich genauso teuer wie die technisch überlegenen Konsolen von Sony und Microsoft
Die Nintendo Switch kostet etwa 330 Euro – doch da kommen noch einige Kosten obendrauf, bis Ihr komfortabel losspielen könnt.
Xperia Z3 Plus: Sony veröf­fent­licht Android Nougat-Update
Das Sony Xperia Z3 Plus ist im Juni 2015 auf den Markt gekommen
Sony ist nicht zu bremsen: Nur einen Tag nach dem Rollout für das Xperia Z5 soll das Android Nougat-Update auch für das Xperia Z3 Plus unterwegs sein.