Moto E 4G: Motorola startet Android 6.0 Marshmallow-Rollout

Das Moto E (2. Gen.) erhält ebenfalls ein Update auf Android 6.0 Marshmallow
Das Moto E (2. Gen.) erhält ebenfalls ein Update auf Android 6.0 Marshmallow(© 2015 CURVED)

Das Motorola Moto E 4G – auch bekannt als Moto E (2. Gen.) mit LTE – wird trotz seiner eher schwachen Ausstattung schon bald ebenfalls ein Update auf Android 6.0 Marshmallow erhalten. Im vergangenen Jahr hatte der Hersteller das Modell zunächst nicht in seiner Roadmap für geplante Updates aufgeführt.

Nach dieser Ankündigung hatten wir zunächst erwartet, dass Motorola das Moto E 4G überhaupt nicht mit einer Aktualisierung versorgt wird. Im Dezember aktualisierte der Hersteller dann aber seine Planung und erklärte, dass auch das Moto E 4G Android Marshmallow erhalten werde. Wie Android Police berichtet, hat der Hersteller nun den Rollout des fertigen Updates auf Android 6.0 Marshmallow in Indien gestartet.

Update kommt auch nach Deutschland

In welchen Ländern außerhalb Indiens das Update mit Android 6.0 Marshmallow für das Moto E 4G erscheinen wird, ist nun zwar unklar, jedoch bestätigt die deutsche Support-Webseite des Herstellers, dass ein Release in Deutschland geplant ist. Wählen wir in der Support-Maske aus, dass wir ein Smartphone ohne Mobilfunkanbieter-Branding besitzen, kann auch das Moto E 4G für weitere Infos zu Software-Updates ausgewählt werden.

In den anschließend aufgeführten Informationen zum Software-Status des Motorola Moto E 4G heißt es: "Dieses Gerät wird ein Upgrade auf Android 6.x Marshmallow erhalten." Wann es soweit sein wird und hiesige Besitzer eines solchen Smartphones das Update installieren dürfen, ist zwar noch unklar, jedoch dürfen wir nach dem begonnenen Rollout in Indien hoffen, dass es nicht mehr allzu lange dauern wird.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten
Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.