Moto E 4G: Motorola startet Android 6.0 Marshmallow-Rollout

Das Moto E (2. Gen.) erhält ebenfalls ein Update auf Android 6.0 Marshmallow
Das Moto E (2. Gen.) erhält ebenfalls ein Update auf Android 6.0 Marshmallow(© 2015 CURVED)

Das Motorola Moto E 4G – auch bekannt als Moto E (2. Gen.) mit LTE – wird trotz seiner eher schwachen Ausstattung schon bald ebenfalls ein Update auf Android 6.0 Marshmallow erhalten. Im vergangenen Jahr hatte der Hersteller das Modell zunächst nicht in seiner Roadmap für geplante Updates aufgeführt.

Nach dieser Ankündigung hatten wir zunächst erwartet, dass Motorola das Moto E 4G überhaupt nicht mit einer Aktualisierung versorgt wird. Im Dezember aktualisierte der Hersteller dann aber seine Planung und erklärte, dass auch das Moto E 4G Android Marshmallow erhalten werde. Wie Android Police berichtet, hat der Hersteller nun den Rollout des fertigen Updates auf Android 6.0 Marshmallow in Indien gestartet.

Update kommt auch nach Deutschland

In welchen Ländern außerhalb Indiens das Update mit Android 6.0 Marshmallow für das Moto E 4G erscheinen wird, ist nun zwar unklar, jedoch bestätigt die deutsche Support-Webseite des Herstellers, dass ein Release in Deutschland geplant ist. Wählen wir in der Support-Maske aus, dass wir ein Smartphone ohne Mobilfunkanbieter-Branding besitzen, kann auch das Moto E 4G für weitere Infos zu Software-Updates ausgewählt werden.

In den anschließend aufgeführten Informationen zum Software-Status des Motorola Moto E 4G heißt es: "Dieses Gerät wird ein Upgrade auf Android 6.x Marshmallow erhalten." Wann es soweit sein wird und hiesige Besitzer eines solchen Smartphones das Update installieren dürfen, ist zwar noch unklar, jedoch dürfen wir nach dem begonnenen Rollout in Indien hoffen, dass es nicht mehr allzu lange dauern wird.


Weitere Artikel zum Thema
Asus Zenfone 4 Max im Test: großer Akku, kleine Dual­ka­mera
Jan Johannsen1
Asus Zenfone 4 Max: Dualkamera und ein fetter Akku.
7.2
Großer Akku und eine Dualkamera für unter 300 Euro: Damit will das Zenfone 4 Max punkten. Wir haben das Smartphone getestet.
WhatsApp: Bald könnt Ihr Sprach­nach­rich­ten via Google Assi­stant versen­den
Christoph Lübben
Auch hierzulande lassen sich Sprachnachrichten über WhatsApp wohl bald via Google Assistant abschicken
WhatsApp komplett ohne Anfassen: In den USA erlaubt der Messenger, Sprachnachrichten mit dem Messenger über Google Assistant zu versenden.
Huawei Mate 10: Herstel­ler teasert schmale Display­rän­der und 18:9-Format an
Guido Karsten1
Das einfache Huawei Mate 10 besitzt offenbar noch deutliche Ränder über und unter dem Display
Huawei schürt vor der Präsentation des Huawei Mate 10 die Spannung: Ein Teaser deutet nun auf ein Display mit minimalen Rändern hin.