Moto E 4G: Motorola startet Android 6.0 Marshmallow-Rollout

Das Moto E (2. Gen.) erhält ebenfalls ein Update auf Android 6.0 Marshmallow
Das Moto E (2. Gen.) erhält ebenfalls ein Update auf Android 6.0 Marshmallow(© 2015 CURVED)

Das Motorola Moto E 4G – auch bekannt als Moto E (2. Gen.) mit LTE – wird trotz seiner eher schwachen Ausstattung schon bald ebenfalls ein Update auf Android 6.0 Marshmallow erhalten. Im vergangenen Jahr hatte der Hersteller das Modell zunächst nicht in seiner Roadmap für geplante Updates aufgeführt.

Nach dieser Ankündigung hatten wir zunächst erwartet, dass Motorola das Moto E 4G überhaupt nicht mit einer Aktualisierung versorgt wird. Im Dezember aktualisierte der Hersteller dann aber seine Planung und erklärte, dass auch das Moto E 4G Android Marshmallow erhalten werde. Wie Android Police berichtet, hat der Hersteller nun den Rollout des fertigen Updates auf Android 6.0 Marshmallow in Indien gestartet.

Update kommt auch nach Deutschland

In welchen Ländern außerhalb Indiens das Update mit Android 6.0 Marshmallow für das Moto E 4G erscheinen wird, ist nun zwar unklar, jedoch bestätigt die deutsche Support-Webseite des Herstellers, dass ein Release in Deutschland geplant ist. Wählen wir in der Support-Maske aus, dass wir ein Smartphone ohne Mobilfunkanbieter-Branding besitzen, kann auch das Moto E 4G für weitere Infos zu Software-Updates ausgewählt werden.

In den anschließend aufgeführten Informationen zum Software-Status des Motorola Moto E 4G heißt es: "Dieses Gerät wird ein Upgrade auf Android 6.x Marshmallow erhalten." Wann es soweit sein wird und hiesige Besitzer eines solchen Smartphones das Update installieren dürfen, ist zwar noch unklar, jedoch dürfen wir nach dem begonnenen Rollout in Indien hoffen, dass es nicht mehr allzu lange dauern wird.

Weitere Artikel zum Thema
Mate 10 Pro: Huawei macht sich über die Konkur­renz lustig
Guido Karsten2
Huawei Mate 10 Pro
Das Mate 10 Pro soll die Konkurrenz in Sachen Fotos, Akkulaufzeit und Performance ausstechen. Das behauptet zumindest Huawei in drei neuen Werbespots.
Google Music: Update behebt lästi­ges Problem
Christoph Lübben
Google Music hat eine Wischgeste optimiert, mit der einige Nutzer versehentlich Songs aus Playlisten entfernt haben
Scrollen ohne Angst: Mit einem Update für Google Music wird eine Wischgeste adressiert, die vielen Nutzern die Playlisten kaputtgemacht hat.
YouTube erleich­tert Euch das Abspie­len von Clips auf dem TV
Francis Lido2
YouTube lässt auch Videos nun offenbar einfacher auf dem Fernseher fortsetzen
Android-Nutzer sollen auf dem Smartphone pausierte YouTube-Clips auf dem Fernseher fortsetzen können. Ein Update der App ist wohl nicht notwendig.