Moto G5 Plus: Geleakte Fotos deuten auf Mittelklasse-Ausstattung hin

Naja !5
Der Nachfolger des Moto G4 Plus wird vermutlich ebenfalls ein Mittelklasse-Gerät
Der Nachfolger des Moto G4 Plus wird vermutlich ebenfalls ein Mittelklasse-Gerät(© 2016 CURVED)

Lenovo könnte das Moto G5 Plus schon bald auf dem MWC 2017 vorstellen: Im Vorfeld sind nun einige Fotos geleakt, auf denen das Gerät zu sehen sein soll. Die gezeigten Bilder geben einige Auskünfte über die mögliche Ausstattung des Smartphones – und diese deutet wiederum auf ein Mittelklasse-Modell hin, wie GSMArena unter Berufung auf die Webseite MotoG3 berichtet.

Auf den Bildern, die womöglich aus dem chinesischen Mikroblogging-Dienst "Weibo" stammen, zeigt das Display des mutmaßlichen Moto G5 Plus das Ergebnis einer Hardware-Analyse durch das Tool "CPU-Z". Diesen Daten zufolge besitzt das Gerät einen Snapdragon 625-Chipsatz und 4 GB an Arbeitsspeicher. Der interne Speicher soll demnach die Größe von 32 GB umfassen; unklar ist, ob der Speicherplatz mit einer microSD-Karte erweitert werden kann.

Mittelklasse mit großem Display

Das Display des Moto G5 Plus soll in der Diagonale 5,5 Zoll messen und in Full HD auflösen. Fotos und Videos ermögliche die 12-MP-Kamera auf der Rückseite, die Frontkamera bietet offenbar die Auflösung von 5 MP. Zwar fehlen auf den geleakten Fotos Angaben zur Akkukapazität, doch GSMArena zufolge könnte diese rund 3100 mAh betragen.

Die Specs deuten darauf hin, dass es sich beim Moto G5 Plus um ein Mittelklasse-Smartphone handeln wird, das entsprechend zum relativ günstigen Preis von 300 Dollar in die Läden kommen könnte. Dagegen soll das Schwestermodell Moto G5 zum Release für ungefähr 250 Dollar erhältlich sein. Ob die Angaben der Wirklichkeit entsprechen, erfahren wir womöglich schon im Februar 2017, wenn der MWC in Barcelona seine Pforten öffnet.

Diese Bilder sollen die Specs vom Moto G5 Plus zeigen(© 2017 MotoG3.com)

Weitere Artikel zum Thema
ZenFone 4: Asus stellt sechs Modelle auf einmal vor
Guido Karsten
Das Basismodell ZenFone 4 ist ein kräftig ausgestattetes Mittelklasse-Smartphone
Asus hat seine ZenFone 4-Familie vorgestellt, zu der gleich sechs Geräte gehören: Das ZenFone 4, 4 Max und 4 Selfie sowie deren drei Pro-Ableger.
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien1
Her damit !16Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.