Moto-Geräte wegen Patentstreitigkeiten bei Hersteller nicht mehr erhältlich

Derzeit könnt Ihr keine Moto-Smartphones über die Motorola-Webseite kaufen – dafür gibt es den goldenen Oktopus zu bestaunen
Derzeit könnt Ihr keine Moto-Smartphones über die Motorola-Webseite kaufen – dafür gibt es den goldenen Oktopus zu bestaunen(© 2017 Motorola)

Falls Ihr aktuell ein Moto-Smartphone direkt vom Hersteller in Deutschland kaufen wollt, habt Ihr schlechte Chancen: Auf der offiziellen Motorola-Webseite sind die Lenovo-Geräte derzeit nicht erhältlich, angeblich wegen einer Patentstreitigkeit, wie Caschys Blog berichtet. Komplett vom Markt genommen sind die Smartphones jedoch nicht.

Auf der Webseite von Motorola Deutschland findet sich derzeit ein Countdown, der bis zur Pressekonferenz des Herstellers auf dem MWC 2017 herunterzählt. In der Mitte ist das Motorola-Logo zu sehen – mit einem goldenen Oktopus. Vor wenigen Tagen haben wir bereits gemutmaßt, dass dieses Meerestier etwas mit dem kommenden Lenovo Moto G5 zu tun haben könnte. Viel gibt es, außer dem Oktopus, aber nicht zu sehen: Über die Webseite gelangt Ihr aktuell lediglich in den Support-Bereich des Herstellers. Der Zugang zum Shop bleibt Nutzern momentan verwehrt. Auch im offiziellen Shop von Lenovo selbst sind die Moto-Smartphone aktuell nicht erhältlich.

Bei anderen Händlern erhältlich

Aus Händlerkreisen heiße es, dass eine Patentstreitigkeit in Deutschland für den Verkaufsstopp verantwortlich sei. Trotzdem sind die Moto-Smartphones hierzulande aber offenbar nicht vom Markt genommen worden. Die Geräte finden sich zum Beispiel immer noch im Angebot bei Amazon. Auch andere Händler führen die Modelle wie das Moto G4 von Lenovo weiterhin im Sortiment.

Noch ist nicht bekannt, welche Patente betroffen sind oder welches Unternehmen in die Streitigkeit involviert ist. Bis sich Lenovo selbst zu dem Verkaufsstopp der Moto-Smartphones in Deutschland äußert, wird es keine Gewissheit darüber geben, wie lange dieser anhält.


Weitere Artikel zum Thema
Moto G6 und Moto E5: Einstei­ger-Smart­pho­nes vorge­stellt
Michael Keller
Das Moto G6 ist in Deutschland für knapp 250 Euro erhältlich
Motorola enthüllt neue Smartphones: Die Tochterfirma von Lenovo hat das Moto G6 und das Moto E5 offiziell vorgestellt.
So soll das Moto G6 ausse­hen
Guido Karsten
Die neuen Moto G6-Modelle sollten das Moto G5s und das G5s Plus (hier im Bild) ablösen
Das Moto G6 naht mit zwei Begleitern. Eine Woche vor der erwarteten Vorstellung sind nun Bilder von allen drei Geräten aufgetaucht.
Moto G6: Händ­ler verrät die Ausstat­tung
Guido Karsten
Im September 2017 erschienen zuletzt das Moto G5s und das G5s Plus
Die Vorstellung des Moto G6 sollte Mitte April erfolgen. Nun listet erneut ein Händler einige Spezifikationen und Besonderheiten des Smartphones auf.