Moto X (2017) ist angeblich mit Dual-Kamera ausgestattet

Die Dual-Kamera des angeblichen Moto X (2017) erinnert an das Moto Z
Die Dual-Kamera des angeblichen Moto X (2017) erinnert an das Moto Z(© 2017 PhoneArena)

Das Moto X (2017) ist offenbar mit einer Dual-Kamera ausgestattet. Das geht zumindest aus einem Foto hervor, das laut PhoneArena im chinesischen Twitter-Pendant Weibo aufgetaucht ist.

Die Aufnahme zeigt ein Smartphone mit leicht gewölbter Rückenschale, die in der Mitte ein Motorola-Logo ziert. Darüber befindet sich die Kamera, auffällig eingebettet in einen runden Buckel, wie er eigentlich bei den Motorola-Z-Modellen üblich ist. Statt einer einzelnen Linse besitzt das angebliche Moto X (2017) aber eine Dual-Kamera.

Kamera im Moto-Z-Design

Da die Bildqualität wie bei so vielen angeblichen Leaks nicht die beste ist, lässt sich Fotomanipulation nicht ausschließen. Angaben zur Modellnummer hat der Ersteller jedoch verpixelt – entweder, um nicht erkannt zu werden, oder um seinen Fake authentischer zu gestalten. Bisherigen Gerüchten zufolge kommt in dem Moto X (2017) ein Snapdragon 625 zum Einsatz. Die Oberklasse von einst müsste demnach mit einem Mittelklasse-Chip auskommen.

3 GB an Arbeitsspeicher sollen dem Prozessor zur Seite stehen. Für eigene Daten seien 32 GB vorgesehen. In einem Rendervideo könnt Ihr schon ein Smartphone gemäß den bisherigen Gerüchten begutachten. Sollte das aktuelle Foto des Moto X (2017) aber echt sein, muss der Ersteller sein 3D-Modell des Geräts wohl noch einmal um eine Dual-Kamera erweitern. Ein Datum für eine offizielle Ankündigung des Herstellers gibt es bislang nicht, sodass wir uns wohl noch etwa gedulden müssen.


Weitere Artikel zum Thema
Konkur­renz zu Echo Show: Neue Hinweise auf Google Home mit Display
Michael Keller
Amazon Echo Show (links) könnte bald Konkurrenz durch Google Home mit Display erhalten
Plant Google eine Version von Google Home mit Bildschirm? Entsprechende Hinweise lassen sich in der neuesten Version der Google-App finden.
iOS 11 ist auf Hälfte aller iPho­nes und iPads instal­liert
Christoph Lübben
iOS 11 ist wohl auf den meisten aktiven iPhone-Modellen installiert
iOS 11 hat die Oberhand gewonnen: Das neue Betriebssystem ist mittlerweile auf über 50 Prozent der iPhones und iPads installiert.
Huawei arbei­tet offen­bar an falt­ba­rem Smart­phone
Francis Lido
Im Rahmen der Mate-10-Pro-Vorstellung kündigte Huawei offenbar ein faltbares Smartphone an
Anfang der Woche waren alle Augen auf das Mate 10 gerichtet. Abseits des Rampenlichts sprach Huawei in München über ein faltbares Smartphone.