Moto X: Neuer Vertreter der Modellserie möglicherweise geleakt

Supergeil !5
Das geleakte Foto zeigt möglicherweise ein kommendes Moto X-Modell
Das geleakte Foto zeigt möglicherweise ein kommendes Moto X-Modell(© 2015 CNBeta)

Ein geleaktes Foto zeigt ein bislang unbekanntes Motorola-Smartphone: Gerade erst dürfen sich deutsche Motorola-Fans über den baldigen Release des Motorola X Force freuen, da sind schon Gerüchte zu einem neuen Moto X-Modell im Umlauf. Auf einem kürzlich aufgetauchten Foto ist ein Gerät zu sehen, bei dem es sich um ein neues Moto X handeln soll.

Auf dem Bild ist die Rückseite eines Smartphones zu sehen, bei dem es sich um ein neues Moto X handeln soll, wie TechRadar unter Berufung auf eine chinesische Quelle berichtet. Das Gehäuse ist zumindest augenscheinlich aus Metall gefertigt. Ob es sich dabei um ein aus einem Stück gefertigtes oder ein zusammengesetztes Gehäuse handelt, ist nicht zu erkennen.

Release soll 2016 erfolgen

Laut der chinesischen Quelle soll das hier gezeigte Moto X ein Motorola-Smartphone sein, das im Jahr 2016 auf den Markt kommt. Ob dabei schon ein Release im Frühling oder zu einer anderen Jahreszeit geplant ist, wird in dem Bericht nicht verraten. Auch weitere technischen Details wie Prozessor, Display oder Kameras erwähnt die Quelle nicht.

Motorola selbst hat ebenfalls noch keine offiziellen Angaben zu einem möglichen neuen Moto X-Modell für 2016 bekannt gegeben. Insofern bleibt es unklar, ob es sich hier wirklich schon um ein fast fertiges Produkt oder nur um einen Prototyp handelt, der vielleicht nie in Produktion gehen wird.


Weitere Artikel zum Thema
Immer mehr Android-Nutzer grei­fen laut Studie zum iPhone
Michael Keller8
Die größeren iPhones – wie hier das iPhone 7 Plus – werden immer beliebter
Ein Analyse-Unternehmen hat Zahlen zu iPhone-Verkäufen veröffentlicht. Demnach wechseln viele Nutzer von Android zu iOS – und bevorzugen Plus-Modelle.
USB 3.2 ange­kün­digt: So schnell ist der neue Stan­dard
Smartphones wie das Galaxy S8 sind mit USB-C ausgestattet – aber nicht mit USB 3.2
Der neue Standard USB 3.2 ist offiziell – und unterstützt hohe Datenübertragungsraten über mehrere Leitungen gleichzeitig.
Watch­box: RTL star­tet kosten­lo­ses Stre­a­ming-Ange­bot mit Werbung
1
RTL hat mit Watchbox einen neuen Streaming-Dienst gestartet
Legal streamen ohne Abonnement: Watchbox von RTL ist eine kostenlose Alternative zu Netflix und Amazon Prime Video – aber mit nur wenigen Top-Filmen.