Moto Z: Update auf Android 7.1.1 Nougat rollt aus

Das Moto Z besitzt nach dem Update die neueste Android-Version
Das Moto Z besitzt nach dem Update die neueste Android-Version(© 2016 CURVED)

Das Moto Z von Lenovo erhält ein frisches Update und damit die Android-Version 7.1.1 Nougat. Nach der Installation ist das Lenovo-Smartphone nicht nur bezüglich Android auf dem aktuellen Stand, sondern besitzt auch alle bisher von Google veröffentlichten Sicherheitsupdates.

Ist die frische Software heruntergeladen, fragt Euch das Moto Z sogleich, ob Ihr sie auch installieren möchtet. Die Dauer des Vorgangs wird auf 30 Minuten geschätzt. Bei mir war die Installation aber bereits nach 17 Minuten abgeschlossen. Dem Changelog zufolge bietet der Patch neben Android 7.1.1 Nougat auch Zugriff auf Googles Videotelefonie-App "Duo", "App-Verknüpfungsaktionen" sowie Support-Updates für Moto Mods-Erweiterungen.

Weitere Moto Mods in Arbeit

Das Update für Moto Mods dürfte in naher Zukunft für einige Nutzer wichtig werden, denn gemeinsam mit dem Nachfolger, dem Moto Z2 Force Edition, hat Lenovo auch wieder einen neuen Moto Mod vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine 360-Grad-Kamera zum Anstecken an das Smartphone – und für die wird vermutlich auch eine Anpassung der Systemsoftware des Moto Z nötig sein.

Lenovo gehört derzeit zu den Herstellern, die ihre Android-Smartphones besonders schnell mit Software-Updates ausstatten. Zumindest die Geräte der Moto-Reihe haben von Google freigegebene Aktualisierungen häufig vor den Modellen anderer Hersteller erhalten. Wir sind gespannt, wie lange es dauern wird, bis das Moto Z und das Moto Z2 Force Edition das Update auf Android O erhalten, sobald Google die neue Version veröffentlicht hat.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben3
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.