Motorola Droid Turbo samt Verpackung geleakt

Her damit !44
Gestatten, mein Name ist Droid Turbo: Motorolas neuester Streich scheint bereit für den Verkauf
Gestatten, mein Name ist Droid Turbo: Motorolas neuester Streich scheint bereit für den Verkauf(© 2014 Twitter/MotoFirmware)

Das Motorola Droid Turbo geht in die nächste Leak-Runde: Nachdem bereits die technischen Spezifikationen sowie die Optik des kleinen Nexus 6-Bruders ans Licht gekommen sind, präsentiert sich das bisher nicht offiziell angekündigte Droid Turbo jetzt in seiner Verkaufsverpackung des US-Anbieters Verizon.

Nimmt man alle Gerüchte, Leaks und bisherige Informationen zusammen, dann kündigt sich mit dem Motorola Droid Turbo ein weiteres Smartphone-Schwergewicht an. Nach dem Moto X und Google's Nexus 6 ist es bereits das dritte High-End-Gerät in Folge. Wie Android Community berichtet, sind jetzt neue Bilder des heiß erwarteten Droid Turbo auf dem Twitter-Account @MotoFirmware aufgetaucht, die das Smartphone in seiner offiziellen Verkaufsverpackung für den US-Provider Verizon zeigen. Laut Android Community könnten die Fotos auf einen bevorstehenden Release hindeuten. In der einfach gehaltenen Verpackung ist das schwarze Modell des Motorola Droid Turbo zu sehen.

Wird das Motorola Droid Turbo mit langer Akkulaufzeit protzen?

Wie vorab bereits durchgesickert ist, verfügt das Droid Turbo über die gleichen Leistungswerte wie das Nexus 6. Dazu zählen 3 GB RAM, ein 5,2-Zoll-Quad-HD-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln sowie 32 GB Speicherplatz. Zudem besitzt es aller Wahrscheinlichkeit nach einen Snapdragon-805-Prozessor und eine 21-Megapixel-Kamera.

Ein weiteres Highlight des Motorola Droid Turbo ist aber offenbar sein riesiger 3.900 mAh-Akku, der eine Laufzeit von zwei Tagen ermöglichen soll. Darüber hinaus verfügt das Smartphone über eine neue "Turbo-Aufladefunktion". So soll das Droid Turbo nach lediglich 15 Minuten Ladezeit satte acht Stunden lang durchhalten können. Wann und ob das Motorola Droid Turbo nach Deutschland kommt, bleibt weiterhin unklar.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Samsungs Update gegen Rotstich-Displays ist da
UPDATEEinige Modelle des Galaxy S8 und S8 Plus haben ein Display mit Rotstich
Schluss mit Rotstich: Einige Modelle des Galaxy S8 haben ein rötlich gefärbtes Display. Ein ausrollendes Update soll das nun durch eine Option ändern.
Apple Music geht Part­ner­schaft mit Musik­vi­deo-App musi­cal.ly ein
Michael Keller
Über musical.ly könnt Ihr nun auch Songs von Apple Music hören
musical.ly und Apple Music sind eine Kooperation eingegangen: Künftig könnt Ihr Songs des Streaming-Dienstes innerhalb der Netzwerk-App hören.
Arbeit­s­agen­tur will Euch per WhatsApp zum Traum­job verhel­fen
1
Die Bundesagentur für Arbeit berät nun auch via WhatsApp
Berufsberatung 2.0: Die Bundesagentur für Arbeit erweitert ihren Service und nutzt WhatsApp als kostenloses Kommunikationsmittel.