Motorola Droid Turbo samt Verpackung geleakt

Her damit !44
Gestatten, mein Name ist Droid Turbo: Motorolas neuester Streich scheint bereit für den Verkauf
Gestatten, mein Name ist Droid Turbo: Motorolas neuester Streich scheint bereit für den Verkauf(© 2014 Twitter/MotoFirmware)

Das Motorola Droid Turbo geht in die nächste Leak-Runde: Nachdem bereits die technischen Spezifikationen sowie die Optik des kleinen Nexus 6-Bruders ans Licht gekommen sind, präsentiert sich das bisher nicht offiziell angekündigte Droid Turbo jetzt in seiner Verkaufsverpackung des US-Anbieters Verizon.

Nimmt man alle Gerüchte, Leaks und bisherige Informationen zusammen, dann kündigt sich mit dem Motorola Droid Turbo ein weiteres Smartphone-Schwergewicht an. Nach dem Moto X und Google's Nexus 6 ist es bereits das dritte High-End-Gerät in Folge. Wie Android Community berichtet, sind jetzt neue Bilder des heiß erwarteten Droid Turbo auf dem Twitter-Account @MotoFirmware aufgetaucht, die das Smartphone in seiner offiziellen Verkaufsverpackung für den US-Provider Verizon zeigen. Laut Android Community könnten die Fotos auf einen bevorstehenden Release hindeuten. In der einfach gehaltenen Verpackung ist das schwarze Modell des Motorola Droid Turbo zu sehen.

Wird das Motorola Droid Turbo mit langer Akkulaufzeit protzen?

Wie vorab bereits durchgesickert ist, verfügt das Droid Turbo über die gleichen Leistungswerte wie das Nexus 6. Dazu zählen 3 GB RAM, ein 5,2-Zoll-Quad-HD-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln sowie 32 GB Speicherplatz. Zudem besitzt es aller Wahrscheinlichkeit nach einen Snapdragon-805-Prozessor und eine 21-Megapixel-Kamera.

Ein weiteres Highlight des Motorola Droid Turbo ist aber offenbar sein riesiger 3.900 mAh-Akku, der eine Laufzeit von zwei Tagen ermöglichen soll. Darüber hinaus verfügt das Smartphone über eine neue "Turbo-Aufladefunktion". So soll das Droid Turbo nach lediglich 15 Minuten Ladezeit satte acht Stunden lang durchhalten können. Wann und ob das Motorola Droid Turbo nach Deutschland kommt, bleibt weiterhin unklar.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Supergeil !7Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten7
Naja !11Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !12Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.