Motorola Moto G2 in Benchmark-Datenbank aufgetaucht

So könnte das Motorola Moto G2 aussehen, das vermutlich gerade in einer Benchmark-Datenbank entdeckt wurde
So könnte das Motorola Moto G2 aussehen, das vermutlich gerade in einer Benchmark-Datenbank entdeckt wurde(© 2014 Mallandoandroid.com)

Wird der Nachfolger des Motorola Moto G bereits getestet? In der Benchmark-Datenbank GFXBench sind nun technische Details zum sogenannten Motorola XT1063 aufgetaucht. Dabei soll es sich um das Motorola Moto G2 handeln.

Demnach wird das Motorola Moto G2 seinem Vorgänger sehr ähnlich: Die Ausstattung soll sich im unteren Bereich aktueller Mittelklasse-Smartphones bewegen, berichtet die International Business Times. In der Benchmark-Datenbank wird für die Display-Diagonale eine Länge von 5 Zoll angegeben; damit würde der Bildschirm etwas größer ausfallen als beim Moto G mit 4,5 Zoll. Die Auflösung des Moto G2 soll mit 1280 x 720 Pixeln genauso hoch sein, wie beim Vorgängermodell. Gemeinsam mit dem gewachsenen Display ergibt sich daraus eine Pixeldichte von ungefähr 293 Pixeln pro Zoll.

Neueste Android-Version vorinstalliert

Als Prozessor könnte im mutmaßlichen Moto G2 dem GFXBench-Eintrag zufolge der vierkernige Qualcomm Snapdragon 400 mit einer Taktung von 1,2 GHz verbaut sein. Der Arbeitsspeicher soll nur einen Gigabyte messen und damit genauso groß sein wie schon beim Vorgänger. Mit Android 4.4.4 KitKat wird das Moto G2 den Benchmarks zufolge allerdings mit der neuesten Version des Betriebssystems ausgestattet.

Besser als im Vorgänger fallen beim Moto G2 die Kameras aus: Die rückseitige Kamera soll mit 7 MP auflösen, während die Frontkamera eine Auflösung von 2 MP bietet. Gegenüber den 5 MP beziehungsweise 1,3 MP des Moto G ist dies ein Fortschritt. Mit dem Preis wird Motorola voraussichtlich seine bisherige Philosophie der preisgünstigen Smartphones fortführen: Der Einführungspreis für das Moto G2 wird wahrscheinlich etwa 250 Euro betragen.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon führt virtu­elle Dash Buttons für Mobil­ge­räte und Deskto­psys­teme ein
So sollen die digitalen Dash Buttons aussehen
Nachschub auf Knopfdruck: Die Dash Buttons sollen jetzt auch in virtueller Form unkompliziert Käufe bei Amazon ermöglichen – bald auch in Deutschland?
Asus ZenFone 4: Release für Mai 2017 erwar­tet
1
Auf diesen Abbildungen soll eines der Smartphones aus der ZenFone 4-Familie zu sehen sein
Die ZenFone 4-Modelle könnten im Mai 2017 auf den Markt kommen. Wann die Smartphones allerdings vorgestellt werden, ist noch nicht bekannt.
Galaxy S8 erhält ähnli­ches Kühl­sys­tem wie das Galaxy S7
Guido Karsten
Unfassbar !6Im Galaxy S7 sorgt eine spezielle Leitung für die Verteilung der Abwärme des Chipsatzes
Mit dem Galaxy S7 hat Samsung eine neue Kühlvorrichtung eingeführt. Beim Galaxy S8 soll nun offenbar eine ähnliche Lösung zum Einsatz kommen.