Motorola Moto G4 in Schutzhülle gesichtet – Präsentation am 17. Mai

Her damit !8
So soll das Motorola Moto G4 einem Leak zufolge aussehen
So soll das Motorola Moto G4 einem Leak zufolge aussehen(© 2016 Twitter/Steve Hemmerstoffer)

Der Release des Motorola Moto G4 naht: Im Internet sind Fotos geleakt, auf denen die neue Ausführung des Moto G abgebildet sein soll. Motorola hat derweil Einladungen für ein Event im Mai verschickt, auf dem das Smartphone inklusive Plus-Ableger präsentiert werden könnte.

Die Bilder des angeblichen Moto G4 hat der Leak-Experte Steve Hemmerstoffer über seinen Twitter-Account veröffentlicht. Die Fotos zeigen das Smartphone in einer robusten Schutzhülle, die über einen Aufsteller verfügt. Vor allem der Aufbau der Kamera ist zuvorigen Leaks sehr ähnlich, die allerdings dem G4 Plus zugeschrieben wurden. Der Fingerabdrucksensor ist auf den neuen Abbildungen nicht zu sehen – dieser soll sich unter dem Display befinden und eine quadratische Form haben.

Release bereits Mitte Mai 2016?

Motorola hat unterdessen Einladungen für eine Veranstaltung verschickt, die am 17. Mai 2016 in Neu-Delhi stattfinden soll, berichtet GSMArena. Es sei sehr wahrscheinlich, dass der Hersteller auf diesem Event das Moto G4 und das G4 Plus der Öffentlichkeit vorstellen wird. Die Enthüllung des Vorgängers Moto G (3. Gen.) fand im Juli 2015 statt – dies erhöhe die Wahrscheinlichkeit, dass Motorola knapp ein Jahr später tatsächlich den Nachfolger herausbringt.

Gerüchten zufolge soll das Moto G4 ein 5,5-Zoll-Display besitzen, das in Full HD auflöst. Das Smartphone wird mutmaßlich von einem achtkernigen Prozessor angetrieben, der von Qualcomm stammen könnte. Der Arbeitsspeicher soll die Größe von 2 GB haben. Mit der Bezeichnung "G4" würde Motorola die Neuauflage seines Klassikers neu benennen – bislang erhielten neue Geräte meist die Jahreszahl des Releases als Zusatz. Vermutlich wissen wir schon in knapp zwei Wochen mehr, wenn das Unternehmen die Geräte am 17. Mai vorstellt.


Weitere Artikel zum Thema
Moto G6 soll Android P erhal­ten – Android Q nicht mehr
Lars Wertgen3
Auf monatliche Sicherheitsupdates müsst ihr bei dem Moto G6 verzichten
Das Moto G6 soll mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis punkten, bekommt aber wohl nur wenige Updates. Immerhin Android P gibt es wohl noch.
Moto G6 und Moto E5: Einstei­ger-Smart­pho­nes vorge­stellt
Michael Keller
Das Moto G6 ist in Deutschland für knapp 250 Euro erhältlich
Motorola enthüllt neue Smartphones: Die Tochterfirma von Lenovo hat das Moto G6 und das Moto E5 offiziell vorgestellt.
So soll das Moto G6 ausse­hen
Guido Karsten
Die neuen Moto G6-Modelle sollten das Moto G5s und das G5s Plus (hier im Bild) ablösen
Das Moto G6 naht mit zwei Begleitern. Eine Woche vor der erwarteten Vorstellung sind nun Bilder von allen drei Geräten aufgetaucht.