Motorola Moto G4 Plus mit Fingerabdrucksensor gesichtet

Her damit !11
So soll das Motorola Moto G4 Plus angeblich aussehen
So soll das Motorola Moto G4 Plus angeblich aussehen(© 2016 Twitter/Crank_Moscow)

Motorola bereitet offenbar die nächste Generation seiner Moto G-Smartphone-Reihe vor. Der Leak-Experte Evan "evleaks" Blass gab nun einen ersten Hinweis auf das kommende Modell, indem er via Twitter eine Art Skizze veröffentlichte. Weitere Twitter-Nutzer bestätigten die Bezeichnung "Moto G4 Plus" und veröffentlichten sogar ein Foto vom neuen Motorola-Gerät.

Die einfache Skizze von Evan Blass hatte vermutlich nur den Zweck, auf eine Veränderung am bisherigen Design der Moto G-Modelle hinzuweisen. Zu sehen ist ein quadratischer Homebutton am unteren Ende des Smartphones. Motorola hat bereits im Frühjahr ankündigt, 2016 alle neuen Smartphones mit einem Fingerabdrucksensor auszustatten. Demnach ist davon auszugehen, dass dieser beim Moto G4 Plus im neuen Homebutton auf der Vorderseite untergebracht sein wird.

Moto G4 Plus pic.twitter.com/zPvlEkE2X5 — Evan Blass (@evleaks) 15. April 2016

Ungewöhnliche Produktbezeichnung

Wie der Twitter-Nutzer Malcolm Williams bestätigte, soll das neue Moto G-Modell offenbar wirklich die Bezeichnung "G4 Plus" tragen. Außerdem fügte er hinzu, dass Motorola das Gerät aktuell in seinen Räumlichkeiten im Merchandise Mart-Gebäude in Chicago teste. Wann das Smartphone vorgestellt werden könnte, wurde allerdings nicht verraten.

Die von Blass verratene Produktbezeichnung hebt sich von den bisherigen Moto G-Modellen ab. Zwar wäre es möglich, dass das Gerät ebenso wie das Moto X Pure Edition hierzulande anders heißen wird, jedoch passt das "G4 Plus" auch nicht zu den bisherigen Modellbezeichnungen in den USA. Womöglich bringt Motorola ja mehrere Varianten der nächsten Moto G-Generation auf den Markt. Das Moto G4 Plus könnte beispielsweise einen größeren Bildschirm besitzen als das gewöhnliche Moto G4. Auf dem Bild scheint es auch, als besäße das Smartphone einen Metallrahmen.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Her damit !5Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !11Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.