Motorola stellt klar: Moto G und Moto E bleiben erhalten

Her damit !5
Das Motorola Moto G (2015) wird Nachfolger erhalten
Das Motorola Moto G (2015) wird Nachfolger erhalten(© 2015 CURVED)

Nachdem Lenovo und Motorola bekanntgegeben hatten, dass Motorola-Smartphones in Zukunft unter den Markennamen "Moto" und "Vibe" erscheinen werden, gab es ein kleines Missverständnis, das Motorola nun ausräumt: Die Modellreihen Moto G und Moto E soll es auch in Zukunft weiterhin geben.

Motorola wurde zwar von Lenovo übernommen, jedoch bleibt der Name des Herstellers weiterhin bestehen. Die Geräte sollen in Zukunft aber unter den Markennamen Moto und Vibe vertrieben werden, wobei erstere Bezeichnung vor allem für High-End-Smartphones vorgesehen sei. Weil die Motorola-Smartphones Moto G und Moto E aber keine High-End-Geräte sind, kam das Missverständnis auf, dass diese Modellreihen eingestellt werden sollen.

Produktpalette soll vereinfacht werden

Gegenüber The Verge erklärte Motorola nun, dass man zwar das gemeinsame Produktportfolio mit Lenovo vereinfachen werde, aber dass es keine Pläne gäbe, das Moto G oder das Moto E in den Ruhestand zu schicken. Laut der Stellungnahme sei das Moto G das erfolgreichste Smartphone von Motorola. Eine Beendigung dieser Modellreihe hätte in der Tat überrascht.

Es wird sich zeigen, welche Smartphone-Modelle in Zukunft unter welchem Markennamen erscheinen werden – und auch ob sich dies womöglich von Region zu Region unterscheidet. In Nord- und Südamerika sowie in Europa ist der Smartphone-Markenname "Moto" von Motorola deutlich bekannter als Lenovos "Vibe".

Weitere Artikel zum Thema
Moto G4 und G4 Plus erhal­ten verbes­serte Kamera-App
Christoph Groth
Supergeil !12Die neue Kamera-App wartet mit vielen Einstellungsmöglichkeiten auf
Lenovo hat eine überarbeitete Kamera-App mit zahlreichen Features veröffentlicht, die sich vornehmlich an Besitzer eines Moto G4 oder G4 Plus wendet.
Moto E 4G: Moto­rola star­tet Android 6.0 Mars­h­mal­low-Rollout
Guido Karsten
Das Moto E (2. Gen.) erhält ebenfalls ein Update auf Android 6.0 Marshmallow
Motorola versorgt auch sein Einsteiger-Smartphone Moto E der zweiten Generation mit Android 6.0 Marshmallow. In Indien hat nun der Rollout begonnen.
Moto G5 und G5 Plus erhal­ten Update auf Android Oreo
Michael Keller
Peinlich !8Moto G5 und G5 Plus sind im April 2017 erschienen
Android Oreo rollt langsam aus: In ersten Regionen steht das Update für das Moto G5 und das G5 Plus nun zur Verfügung.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.