Motorola Moto G (2015): News und Fotos

Verfügbar seit Jul 2015

Testergebnis
5.9
Motorola Moto G (2015)
Top
  • Wasserdichtes Gehäuse
  • Speicherkartenschacht
  • Hohes Arbeitstempo
  • Aussehen konfigurierbar
  • Lange Akkulaufzeit
Flop
  • Displayauflösung zu niedrig
  • Akku nicht wechselbar

Viel Smartphone für relativ wenig Geld: Das Motorola Moto G (2015) besticht wie der Vorgänger vor allem durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Zu den Features gehören die starke Hauptkamera und die Möglichkeit, per 4G LTE schnell Daten zu übertragen.

Das Motorola Moto G (2015) ist ein Smartphone der Mittelklasse. Der Nachfolger des Moto G (2014) verfügt über ein IPS-Display, das in der Diagonale 5 Zoll misst und mit 1280 x 720 Pixeln in HD auflöst. Daraus ergibt sich die Pixeldichte von 294 ppi. Geschützt wird der Bildschirm von Corning Gorilla Glass. Das Moto G von 2015 ist nach IPX7 gegen Schmutz und Wasser geschützt.

Leistung und Konnektivität

Als Herzstück ist im Moto G (2015) ein Snapdragon 410 des kalifornischen Herstellers Qualcomm verbaut. Der Prozessor verfügt über vier Kerne, die jeweils mit 1,4 GHz getaktet sind. Ihm steht die Grafikeinheit Adreno 306 zur Seite. Der Arbeitsspeicher hat die Größe von 2 GB, während als interner Speicherplatz 16 GB zur Verfügung stehen. Bei Bedarf kann der Speicher per microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitert werden, um mehr Platz für Musik, Fotos und Apps zu erhalten.

Als Verbindungsmöglichkeiten bietet das Moto G (2015) WLAN, Bluetooth 4.0 und 4G LTE. Mit Letzterem sollen Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 150 MBit pro Sekunde möglich sein. Als Betriebssystem ist auf dem Smartphone Android 5.1 Lollipop vorinstalliert.

Kameras und Features

Die Hauptkamera des Moto G (2015) ermöglicht Fotos in der Auflösung von 13 MP. Bei schlechten Lichtverhältnissen soll der Dual-LED-Blitz gute Aufnahmen ermöglichen. Die Kamera auf der Vorderseite löst lediglich mit 2 MP auf.

Der Akku des Moto G von 2015 besitzt eine Kapazität von 2470 mAh, was laut Hersteller für 700 Minuten Sprechzeit und 500 Stunden im Stand-by-Modus ausreichen soll.

Preis und Verfügbarkeit

Das Motorola Moto G (2015) misst 142,1 x 74,1 x 11,6 mm und bringt 155 Gramm auf die Waage. Das Smartphone ist in den Farben Schwarz und Weiß verfügbar, kann auf Wunsch aber über den Moto Maker mit einem persönlichen Design versehen werden.

Der Release des Moto G (2015) fand im Juli 2015 statt. Der Einführungspreis für das Mittelklasse-Smartphone betrug 229 Euro.

Alle Spezifikationen
Display5 Zoll IPS
Kamera-Auflösung13 Megapixel
ProzessorQualcomm Snapdragon 410
Speicherkapazität8. 16GB
BetriebssystemAndroid 5.1 Lollipop
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung5 Megapixel
FarbeWeiß
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher1. 2GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz4 / 1,4GHz
Grafik-ChipAdreno 306
Akkuleistung2470 mAH
Dual-Simja
Stylusnein
Fingerabdruckscannernein
StatusAusverkauft
MartkeinführungJul 2015
Alle passenden Tipps
Das Moto G4 wurde im Mai 2016 präsentiert
Moto G4: So legt Ihr die SIM-Karte ein
Michael Keller2

Für den vollen Funktionsumfang benötigt das Moto G4 eine SIM-Karte. Wir erklären Euch, wie Ihr diese in das Smartphone einlegt.

Peinlich !35Mit ein paar Einstellungen schont Ihr den Akku Eures Motorola Moto G (2014)
Das Moto­rola Moto G (2014) länger nutzen: 4 Akku-Tipps
Michael Keller

Das Motorola Moto G (2014) hat von Haus aus einen starken Akku – dessen Laufzeit Ihr mit einigen Tricks deutlich verlängern könnt.

Peinlich !17Motorola Moto G
5 Foto-Tipps für das Moto­rola Moto G (2014)
Michael Keller

Das Motorola Moto G (2014) verfügt über eine für ein Mittelklasse-Gerät ordentliche Kamera. Mit ein paar Tipps könnt Ihr bessere Ergebnisse erzielen.

In Motorolas Moto G (2014) finden zwei SIM-Karten ihren Platz
Losle­gen mit dem Moto G (2014): SIM-Karte einle­gen
Andre Kummer

Ohne die passende SIM-Karte funktioniert auch das Motorola Moto G (2014) nicht. Unser Ratgeber zeigt, wie die Karte problemlos in das Gerät kommt.

Peinlich !11Holt mit unseren Tipps mehr aus dem Akku des Moto X (2014) heraus
Mit diesen 4 Akku-Tipps läuft Euer Moto X (2014) länger
Andre Kummer

Unser Ratgeber verrät Euch vier praktische Tipps, die dem Akku Eures Motorola Moto X (2014) garantiert eine längere Lebensdauer bescheren.

Der SIM-Karten-Slot befindet sich beim Motorola Moto X (2014) links neben dem Display
So kommt die SIM-Karte in das Moto­rola Moto X (2014)
Michael Keller

Für die volle Funktionalität benötigt das Motorola Moto X (2014) eine SIM-Karte. Hier erfahrt Ihr, was Ihr beim Einlegen beachten müsst.