Nach Huawei: Auch OnePlus verspricht regelmäßige Updates

OnePlus legte unter anderem einen Wartungszeitplan für das OnePlus 6 vor
OnePlus legte unter anderem einen Wartungszeitplan für das OnePlus 6 vor(© 2018 CURVED)

OnePlus lieferte Android-Updates in der Vergangenheit nicht immer lehrbuchreif aus. Das gilt für einige andere Hersteller auch. Wie Huawei will OnePlus den Makel nun aus der Welt schaffen und hat Pläne für zukünftige Updates veröffentlicht. Das vorgestellte Programm bezieht sich auf fünf Smartphone-Modelle.

Der chinesische Hersteller verspricht für OnePlus 6, 5T, 5, 3T und 3 für zwei Jahre Software-Updates einschließlich neuer Android-Sicherheitspatches und -Versionen, teilt das Unternehmen in seinem Forum mit. Der Zeitraum beginne jeweils mit dem Marktstart der Geräte. Nach zwei Jahren werden die Smartphones allerdings noch nicht vernachlässigt: Es stehen zwar keine größeren Aktualisierungen mehr an, für ein weiteres Jahr stellen die Entwickler euch aber alle zwei Monate Sicherheitsupdates zur Verfügung. Der Wartungsplan ist ab sofort gültig.

Android P? Hersteller weckt Hoffnungen

Interessant ist die Ankündigung insbesondere für Nutzer eines OnePlus 3 oder 3T. Diese Geräte werden demnach noch bis November 2018 umfassend versorgt. Da Google die neue Version seines Betriebssystems Android wohl im September 2018 veröffentlicht, könnte das zwei Jahre alte 3er-Modell vielleicht noch Android P erhalten. Das gilt zwar als unwahrscheinlich, die Hoffnung weckt OnePlus allerdings selbst: "Wir freuen uns darauf, euch in den kommenden Monaten weitere spannende Neuigkeiten zu Android-Versionsupdates für OnePlus 3 / 3T zu präsentieren."

Huawei kündigte ebenfalls an, dass diverse Smartphones künftig häufiger Aktualisierungen erhalten sollen als bisher. Der Plan umfasst sowohl die P-Serie, die vom P20 Pro angeführt wird, als auch Mate- und Nova-Modelle. Es wird sich zeigen, welches der beiden Unternehmen sein Versprechen einhält.

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 6 "Mirror Black": Herstel­ler gewährt Einblick in den Design-Prozess
Francis Lido
Die Glasrückseite des OnePlus 6
Das OnePlus 6 besitzt eine schicke Glasrückseite. Die dafür verantwortlichen Designer geben nun Einblick in ihre Arbeit.
OnePlus 6: Soft­ware-Update bringt neue Funk­tio­nen
Michael Keller
Mit OxygenOS 5.1.9 soll das OnePlus 6 noch bessere Fotos schießen
OnePlus rollt wie versprochen ein Update für das OnePlus 6 aus. Die neue Version des OxygenOS bringt nicht nur Verbesserungen für die Kamera mit.
OnePlus 6: Soft­ware-Update soll Bild­qua­li­tät verbes­sern
Jan Johannsen
Die Kamera des OnePlus 6 soll durch ein Software-Update besser werden.
Im Vergleich zu seinem Vorgänger hat das OnePlus 6 eine deutlich bessere Kamera. Ein Software-Update soll die Bildqualität noch weiter verbessern.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.