Nach Pokémon GO: Niantic plant "Harry Potter"-Spiel für 2018

"Harry Potter: Wizards Unite" führt Euch beim Spielen vielleicht wie "Pokémon GO" an entlegene Orte
"Harry Potter: Wizards Unite" führt Euch beim Spielen vielleicht wie "Pokémon GO" an entlegene Orte(© 2017 dpa - Fotoreport)

Spätestens durch den Erfolg von Pokémon GO dürfte dessen Entwickler Niantic für einige von Euch ein Begriff sein. Das Unternehmen will nun ein Augmented-Reality-Spiel zu einer weiteren großen Marke machen. Nun ist bekannt, welche das ist und wie der Name des Games lautet.

Das kommende Spiel von Niantic trägt den Namen "Harry Potter: Wizards Unite" und wird demnach im bekannten Universum des Zauberers mit der Blitznarbe angesiedelt sein, wie TechCrunch berichtet. Entwickelt werde der Titel gemeinsam mit Warner Bros. Interactive und dessen Tochterunternehmen Portkey Games. Die Veröffentlichung sei für 2018 angesetzt, eine genauere Zeitangabe gibt es offenbar noch nicht.

Zauber für die reale Welt

Zwar ist die App nun offiziell, doch zum Inhalt des Spiels gibt es wohl noch keine Details. Es ist jedoch denkbar, dass Niantic ähnlich wie bei Pokémon GO und Ingress ein auf Orte basierendes Game entwickelt. Womöglich müsst Ihr Euch also auch bei "Harry Potter: Wizards Unite" von Ort zu Ort in der "echten Welt" bewegen.

Möglicherweise "vereint" das Augmented-Reality-Spiel unsere Welt mit der fiktionalen Welt des Magiers, sodass Ihr beispielsweise Zauber über Euer Smartphone auf bestimmte Gebäude wirken könnt – den Effekt würdet Ihr natürlich dann nur auf Eurem Bildschirm sehen. Vielleicht könnt Ihr Euch auch einem Team anschließen und besondere Orte in dem Game einnehmen. Ob das "Harry Potter"-Spiel so ähnlich sein wird oder ganz anders, erfahren wir dann zu einem späteren Zeitpunkt. Noch ist auch unklar, wie weit die Entwicklung bereits fortgeschritten ist und ob ein ausführliches Konzept daher überhaupt schon steht.


Weitere Artikel zum Thema
Diese Serien star­ben einen qual­vol­len Tod – und wir haben zuge­schaut
Sandra Brajkovic
Alf: Wir haben ihn geliebt – und dann war er weg.
Es gibt Serien, die siechten elendig dahin. Hier kommt unsere Top-Auswahl an Shows, deren Ende schrecklich war – oder einfach nie kam.
Stark wie Jon Snow und Co.: Die Fitness-Geheim­nisse aus "Game of Thro­nes"
Tina Klostermeier2
Jon Snow hat nicht nur Nerven wie Drahtseile, sondern auch Muskeln aus Stahl: Wie kommen er und seine Schauspieler-Kollegen nur zu dieser Form?
Durchtrainiert wie Jon Snow, stark wie Khal Drogo oder flink wie Arya: Das sind die Fitness-Geheimnissen der Stars aus "Game of Thrones".
PlaySta­tion 4: Diese Spiele gibt es zum Black Friday güns­ti­ger
Francis Lido
Der Black Friday bietet ausreichend Anlass, den PS4-Controller mal wieder in die Hand zu nehmen
Neues Futter für Eure PlayStation 4: Aktuell sind viele Spiele im PlayStation Store drastisch reduziert. Auch brandneue Titel finden sich darunter.