Nach Update auf iOS 8.0.2: Erste HealthKit-Apps sind da

Unfassbar !52
Health ist Apples native App, die alle Gesundheitsdaten per HealthKit zusammenträgt
Health ist Apples native App, die alle Gesundheitsdaten per HealthKit zusammenträgt(© 2014 CURVED)

Die ersten Apps für Apples HealtKit-Schnittstelle sind nun endlich im Store erhältlich. Zuvor hatte ein Bug in iOS 8 die Veröffentlichung verhindert und Apple gezwungen, die Programme wieder zurückzuziehen. Einer der ersten Vertreter ist FitPort, das eine alternative Übersicht über alle HealthKit-Daten bietet, berichtet 9to5Mac.

Wie viele Schritte bin ich heute gegangen? Wie viele Kalorien habe ich dabei verbraucht und welche Strecke habe ich dabei zurückgelegt? Die HealtKit-App FitPort beantwortet diese und weitere Fragen anhand von mehreren übersichtlichen Diagrammen. Es bleibt dabei dem Nutzer überlassen, welche Informationen die App tracken soll und welche lieber im verborgenen bleiben – ein natives Feature des Betriebssystems. Die Anzeige mancher Werte erfordert übrigens mindestens ein iPhone 5s, dazu gehören Schrittzähler und Streckenmesser.

Ein Menstruationstracker ist nicht enthalten

Weibliche Nutzer hat Apple dabei anscheinend übersehen: Zwar lässt sich mit HealthKit vom Blutalkohol bis zur Körpergröße so ziemlich jedes gesundheitsrelevante Detail festhalten, der Menstruationszyklus allerdings nicht, wie The Verge feststellt. Das wundert auch die Macher der zu dem Zweck entwickelten App Clue.

Immerhin: Der Anfang ist getan. Ursprünglich sollte bereits das iOS-8.0.1-Update die schuldigen Fehler beseitigen, ersetzte diese aber bloß durch andere. 8.0.2 schaffte schließlich die erhoffte Abhilfe. In Zukunft sind also weitere HealthKit-Apps zu erwarten.

 


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Super Mario Bros in der echten Welt spie­len? So sähe das aus
Christoph Groth2
AR Mario
Nintendos Klassiker Super Mario Bros als lebensgroße Augmented-Reality-Version? Das hat jetzt ein indischer Entwickler möglich gemacht.
Poké­mon GO: Diese Stra­fen warten auf Betrü­ger
Pokémon GO wird um neue Features erweitert und knüpft sich Cheater vor
Wer sich in Pokémon GO das Leben mit Schummelsoftware bisher einfach gemacht hat, dem verpasst Entwickler Niantic nun ein Brandmal.