Das sind die interessantesten Netflix-Produktionen 2018

Netflix plant 2018 eine Originals-Offensive
Netflix plant 2018 eine Originals-Offensive(© 2014 Netflix)

Netflix will in Zukunft noch stärker auf Eigenproduktionen setzen. Allein 80 Filme und etliche Serien sollen 2018 erscheinen. Bei so viel Auswahl dürfte es schwerfallen, die interessantesten darunter zu identifizieren. Glücklicherweise hat euch jemand, der Bescheid wissen müsste, diese Arbeit abgenommen.

Ted Sarandos, der bei Netflix für die Inhalte verantwortlich ist, hat verraten, auf welche Originals 2018 sich die Zuschauer am meisten freuen dürfen, berichtet Business Insider. Ans Herz legen möchte euch Sarandos unter anderem "Bright", einen Buddy-Cop-Film mit Hollywood-Star Will Smith in der Hauptrolle. Mit einem Budget von 90 Millionen US-Dollar ist Netflix bei "Bright" in neue Dimensionen vorgestoßen. In einer anderen Welt als unserer findet sich auch Will Smith wieder: In einem fiktiven Los Angeles leben Menschen, Feen, Elfen und Orks Seite an Seite. Smith spielt einen Polizisten, der mit seinem Ork-Partner für Recht und Ordnung sorgen muss. Bright ist bereits ab dem 22. Dezember 2017 bei dem Streaming-Dienst verfügbar.

Die Top 5 des Netflix-Content-Chefs

Bei Tipp Nummer zwei handelt es sich um eine Serie. "Altered Carbon – Das Unsterblichkeitsprogramm" basiert auf dem gleichnamigen Cyberpunk-Roman von Richard K. Morgan. "Altered Carbon" spielt in einer 300 Jahre entfernten Zukunft, in der es der technologische Fortschritt Reichen ermöglicht, ihren Körper mit Upgrades auszustatten. Einen Platz in den Top 5 des Netflix-Content-Chefs konnte sich außerdem der Reboot von "Lost in Space" sichern, das in den sechziger Jahren auf CBS lief. Die Science-Fiction-Serie, die wie das Original Comedy und Drama  miteinander verbinden soll, handelt von der Familie Robinson, die auf einem fremden Planeten strandet.

Auch "Maniac" soll für den ein oder anderen Lacher sorgen – zumindest, wenn ihr auf schwarzen Humor steht. Jonah Hill und Emma Stone spielen in der Serie zwei Patienten einer psychiatrischen Klinik und leben dabei anscheinend in ihrer ganz eigenen Welt. Auch der letzte Tipp von Sarandos ist eine Serie. "Der dunkle Kristall: Ära des Widerstands" ist das Prequel zu einem Kinder-Fantasy-Film aus dem Jahr 1982. Die 10 Episoden sollen mehrere Jahre vor den Ereignissen des Films spielen.


Weitere Artikel zum Thema
"Coach Snoop": Netflix dreht Doku über Snoop Dogg als Foot­ball-Profi
Lars Wertgen
"Coach Snoop" feiert am 2. Februar 2018 Premiere
Snoop Dogg ließ sich mit der Kamera begleiten, wie er Kinder von der Straße für den Football begeistert. Netflix zeigt das Projekt "Coach Snoop".
"The End of the F***ing World": "Blur"-Gitar­rist veröf­fent­licht Soundtrack
Francis Lido
Graham Coxon von "Blur"
Graham Coxon steuerte die Musik zu "The End of the F***ing World" bei. Der Soundtrack zur Serie ist demnächst erhältlich.
Für Kinder der 90er: Netflix' neue Serie "Ever­y­thing Sucks"
Sandra Brajkovic
Wahre Kinder der 90er – in 90er-Jahre-Outfits.
Na endlich! Netflix macht eine Serie für die Kinder der 90er. In "Everything Sucks" geht es um den Schulalltag weit vor Smartphones, Snapchat und Co..